Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 02/2013

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 02/2013 ~ 13. Januar 2013
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

Die Themen in dieser Ausgabe:

FESTNETZ
  - 01074: Fr 0,86 Cent nach Polen telefonieren
  - AEG Beat 15: Neues Schnurlostelefon im Retro-Design

INTERNET
  - AVM stellt neuen FRITZ!DECT Repeater 100 vor
  - D-Link DAP-1320: WLAN-Repeater mit eigener SSID
  - Skype 6.1 fr Windows mit Outllok-Integration

MOBILFUNK
  - Mobilfunk: Aktuelle All-Net-Flatrate Angebote im Januar
  - In eigener Sache: Neuer bersicht fr Prepaid-Discounter Angebote
  - Huawei Ascend Mate: 6,1 Zoll Smartphone mit Android
  - Sony Xperia Z: 5-Zoll Smartphone mit Full-HD-Display
  - Huawei prsentiert sein erstes Windows Phone 8 Smartphone
  - maXXim: Telefonieren, simsen und surfen fr 6,95 Euro
  - Samsung hat neues Smartphone Galaxy S2 Plus vorgestellt

SONSTIGES
  - Gercht: Kommt ein einheitliches europisches Telefonnetz?

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------
tarif4you.de News und Tipps gibt es auch auch auf Google+:
http://tarif4you.de/+
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ

>> 01074: Fr 0,86 Cent nach Polen telefonieren

Der Call-by-Call Anbieter 01074 hat zum heutigen Donnerstag, den
10.01.2013, einige seiner Preise gendert. Dabei sind Anrufe in einige
Lnder deutlich gnstiger geworden. So telefonieren Kunden nach Polen
jetzt fr 0,86 Cent/Minute. Gesprche in das Festnetz in Belgien kosten
0,85 Cent/Minute. Weitere neue gnstige Preise ins internationale
Festnetz: Estland - 1,16 Cent/Minute, Finnland - 1,93 Cent/Minute,
Lettland - 1,42 Cent/Minute.

Neben diesen Preissenkungen wurden einige Minutenpreise fr Telefonate
ins Ausland auch erhht. So werden fr Gesprche nach Griechenland nun
5,90 Cent/Minute berechnet, nach Luxemburg - 6,99 Cent/Minute,in die
Slowakei - 10,90 Cent/Minute, nach Grobritannien und Norwegen - je
5,90 Cent/Minute.

Die genannten Preise gelten tglich rund um die Uhr fr Anrufe in das
Festnetz des jeweiligen Landes. Fr Anrufe zu den Mobilfunkanschlssen
in diesen Lndern gelten andere Minutenpreise. Diese finden Sie in
unseren Tarifbersichten. Gesprche ber die Vor-Vorwahl 01074 werden
im Minutentakt (60/60) ber die Anschlussrechnung der Deutschen Telekom
abgerechnet.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> AEG Beat 15: Neues Schnurlostelefon im Retro-Design

AEG hat ein neues Telefon im Retro-Design vorgestellt. Der AEG Beat 15
sieht auf den ersten Blick wie ein altes Telefon mit Whlscheibe aus,
ist aber ein modernes schnurloses DECT Telefon mit einigen
Komfortfunktionen.

Beim neuen Telefon knnen Nutzer die Rufnummer auch an der Basisstation
whlen. Das entsprechende Tastenfeld ist einer Whlscheibe
nachempfunden. Alternativ knnen Rufnummern, wie bei anderen
schnurlosen Telefonen, auch am Mobilteil eingegeben werden. Ein
weiterer Vorteil des neuen Modells: Dank der Freisprechfunktion an der
Basisstation kann diese praktisch wie ein eigenstndiges Telefon
funktionieren. Auch Funktionen wie Rufweitergabe vom Mobilteil an die
Basisstation oder interne Gesprche zwischen Mobilteil und Basis sind
nach Angaben des Herstellers mglich. Ein blau beleuchtetes Display
soll die Nutzung erleichtern. Der integrierte Anrufbeantworter mit
einer Aufnahmezeit bietet eine Aufnahmezeit von bis zu 14 Minuten und
lsst sich ber das Mobilteil oder aus der Ferne abfragen.

Am Mobilteil mit beleuchteten Tastatur und Display wird unter anderem
die Liste der letzten 30 Telefonate mit Datum, Uhrzeit und, soweit im
Telefonbuch gespeichert, auch mit Namen angezeigt. Die Hrerlautstrke
lsst sich in fnf Stufen einstellen. Weiterhin stehen fnf einfache
und fnf polyphone Klingeltne zur Verfgung, dabei knnen
unterschiedliche Melodien fr interne und externe Anrufer zugeordnet
werden. Das Telefonbuch umfasst bis zu 50 Eintrge. Bei niedrigem
Akkustand sowie bei schwachem Empfang an der Reichweitengrenze ertnt
ein Warnton.

Das AEG Beat 15 ist ab sofort in Schwarz zu einer Preisempfehlung von
79,99 Euro erhltlich. 

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



+-=================================================================-+

 Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
 Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
 Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

 Preise fr Telefonate ins deutsche Festnetz und in deutsche
 Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
 http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

 Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
 http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

 Preisgarantien fr Call-by-Call Gesprche:
 http://www.tarif4you.de/tarife/preisgarantie.html

+-===================================================== ANZEIGE ===-+



INTERNET

>> AVM stellt neuen FRITZ!DECT Repeater 100 vor

Der Berliner Hersteller AVM hat einen neuen DECT Reapeter auf den Markt
gebracht. Der neue FRITZ!DECT Repeater 100 soll den Empfangs- und
Sendebereich von DECT-Funknetzen vergrern und so fr mehr Reichweite
der DECT-Schnurlostelefone sorgen. Interessant ist auch, dass bei
einsatz des neuen Repeaters in Kombination mit einer FRITZ!Box die
Verschlsselung der weitergereichten Telefonate mglich ist.

Der neue Repeater ist vor allem auf die Zusammenarbeit mit einer
FRITZ!Box von AVM optimiert. So knnen zahlreiche von FRITZ!Box und
FRITZ!Fon bekannte Funktionen und Internetdienste ber den Repeater 100
im Heimnetz genutzt werden. Dazu gehren unter anderem Internetradio,
Podcasts und RSS-Dienste. Auerdem knnen mit der erstmals integrierten
Verschlsselung alle Telefonate und DECT-Verbindungen abhrsicher von
der FRITZ!Box ber den FRITZ!DECT Repeater 100 weitergeleitet werden.
Die DECT-Verschlsselung soll ab Werk voreingestellt sein, so AVM. ber
die Benutzeroberflche der FRITZ!Box knnen Informationen zum
Betriebszustand des Repeaters abgerufen und Updates der
Betriebssoftware durchgefhrt werden. Insgesamt lassen sich an der
DECT-Basis einer FRITZ!Box bis zu sechs DECT-Repeater und sechs
DECT-Telefone anmelden und nutzen. Der Repeater selbst kann bis zu drei
Gesprche gleichzeitig weiterreichen.

Der neue FRITZ!DECT Repeater 100 ist kompatibel zu allen
DECT-Basisstationen und DECT-Telefonen, die den GAP-Standard erfllen
und ber eine Repeater-Funktion verfgen. Somit untersttzt der neue
FRITZ!DECT Repeater auch die Grundfunktionen von DECT-Telefonen anderer
Hersteller. Weiterhin untersttzt der neue Repeater auch das
automatische Handover von DECT-Telefonaten, sodass jederzeit whrend
eines Telefonats zwischen Basis und Repeater gewechselt werden kann.

Der FRITZ!DECT Repeater 100 kann einfach in eine Strom-Steckdose
eingesteckt werden. Das Gert verfgt selbst ber eine Steckdose zum
Anschluss von Stromverbrauchern, sodass kein Steckplatz verloren geht.
Die Anmeldung des Repeaters an einer DECT-Basisstation erfolgt ber die
Schalter am Gehuse. Zwei Leuchtdioden (LED) zeigen den
Verbindungsstatus an. Die Leistungsaufnahme vom FRITZ!DECT Repeater 100
in Betriebsbereitschaft gibt der Hersteller mit ca. 1,2 Watt an. Der
FRITZ!DECT Repeater 100 ist ab sofort fr 79 Euro im Handel erhltlich.

Intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200 ab sofort im Handel

Auch ein weiteres Gert der FRITZ!DECT Reihe ist ab sofort im Handel
erhltlich. Die intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200 wurde auf der
IFA 2012 vorgestellt und ist nun laut AVM fr 49 Euro verfgbar.
Das Gert ist eine schaltbare und von unterwegs steuerbare Steckdose,
die zustzlich den Verbrauch der angeschlossenen Gerte misst.

Die an eine FRITZ!DECT 200 angeschlossenen Gerte knnen automatisch
oder manuell geschaltet werden. So ist es zum Beispiel mglich,
individuelle Zeitplne zu definieren, so dass Gerte einmalig,
zufllig, tglich, wochentglich oder rhythmisch geschaltet werden.
Dazu lsst sich die Steckdose beispielsweise mit einem Google-Kalender
verbinden, dessen Termine sie automatisch schaltet. Mit der
integrierten Astrofunktion lassen sich die Gerte zudem automatisch
bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang schalten.

Weiterhin misst und speichert die FRITZ!DECT 200 den Energieverbrauch
angeschlossener Gerte und kann diesen in der FRITZ!Box Benutzer-
oberflche anzeigen. Hier lsst sich der Verbrauch sowie weitere Werte,
wie Leistung, Schaltzustand, Stromkosten und CO2-Bilanz anzeigen und
auf Wunsch auch per Push-Mail zusenden. Die Leistungsaufnahme der
FRITZ!DECT 200 selbst betrgt laut Herstellerangaben je nach
Betriebszustand zwischen 0,9 und 1,5 Watt. 

Als Einsatzgebiete nennt AVM beispielsweise das Schalten von
Beleuchtung oder von unterschiedlichen Gerten wie Drucker, externe
Festplatte, Webcam oder der Aquariumslampe. auch die Steuerung von
anderen Haushaltsgerten oder beispielsweise Wrmepumpe ist denkbar.
Alle Schaltungen und Messungen sind auch via FRITZ!Box ber das
Internet mglich. Fr die Nutzung der FRITZ!DECT 200 Steckdose ist eine
FRITZ!Box mit einer DECT-Basis und ab Firmware FRITZ!OS 5.50 notwendig,
also zum Beispiel die Fritz!Box 7390 oder 7330. Auerdem ist die
Steuerung der Steckdose ber die MyFRITZ!App auch mit Smartphones
mglich. Die Steckdosen knnen ber die Benutzeroberflche der
FRITZ!Box und von unterwegs ber die Internetverbindung der FRITZ!Box
bedient werden.           

- AVM: http://tarif4you.de/goto/a/AVM

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> D-Link DAP-1320: WLAN-Repeater mit eigener SSID

D-Link hat einen neuen WLAN Repeater vorgestellt. Der DAP-1320
verstrkt das Signal von Access-Points und Routern und soll so die
Reichweite von drahtlosen Netzen im 2,4 GHz-Bereich erweitern. Das
Gert untersttzt ber seine beiden internen Antennen 802.11n mit
bis zu 300 MBit/s und zustzlich 802.11 b/g und setzt
WPA/WPA2-Verschlsselung fr die bertragung von Daten ein.

Das 69 Gramm leichte und kleine DAP-1320 ist in Form eines
Steckernetzteils gebaut und wird einfach in eine Steckdose gesteckt.
Die Verbindung mit dem bestehenden Router oder Access-Point erfolgt
per Knopfdruck ber Wi-Fi Protected Setup (WPS). Der DAP-1320 kann
zudem sowohl die SSID des vorhandenen WLAN weiterverteilen, als auch
eine eigene, neue SSID generieren. Diese Funktion soll laut Hersteller
vor allem fr Smartphones und Tablets interessant sein, um das jeweils
strkste WLAN-Signal auswhlen zu knnen.Einstellungen knnen ber eine
Web-Oberflche oder ber die QRS Mobile App fr iOS und Android
vorgenommen werden.

Der DAP-1320 Wireless N300 Range Extender ist ab sofort verfgbar und
kostet 59 Euro bzw. 67,50 Schweizer Franken.

- D-Link: http://tarif4you.de/goto/a/DLink

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Skype 6.1 fr Windows mit Outllok-Integration

Microsoft hat eine neue Version der Internet-Telefonie- und
Messaging-Software Skype herausgebracht. Die neue Version Skype 6.1 fr
Windows Desktop bringt eine berarbeitete Toolbar und die Integration
mit Outlook mit.

Skype will den Outlook-Nutzern den hufigen Wechsel zwischen den beiden
Applikationen ersparen. Durch die Integration von Skype in Outlook
knnen Nutzer nun direkt aus der E-Mail Software Skype-Nachrichten
versenden und auch Anrufe ber Skype starten. Auerdem sehen Nutzer in
Outlook nun auch Online-Status, Statusnachricht und
Kontaktinformationen von Skype-Kontakten. Ebenso werden fr
Skype-Profile Kontaktdaten aus Outlook angezeigt. Voraussetzung ist
Outlook 2010 oder neuer.

Neben der Outlook-Integration bringt Skype 6.1 auch einige weitere
Neuerungen. So soll zum Beispiel das Hinzufgen neuer Kontakte jetzt
einfacher sein. Dazu muss der Nutzer von Skype 6.1 fr Windows nicht
mehr die spezielle Such-Funktion aufrufen, sondern kann einfach nach
einem Namen in der Kontaktliste suchen. Wird der Name dort nicht
gefunden, fhrt Skype automatisch die Suche nach neuen Kontakten aus
und zeigt die entsprechenden Ergebnisse an. Auerdem wurde die Anzeige
des eigenen Profils aufgerumt und zeigt auch Daten zum Skype-Konto an
und erlaubt, direkt zustzliche Dienste zu buchen.

Skype 6.1 kann bei Skype.com heruntergeladen oder ber die
Update-Funktion aktualisiert werden. 

- Skype: http://tarif4you.de/goto/a/Skype

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



MOBILFUNK

>> Mobilfunk: Aktuelle All-Net-Flatrate Angebote im Januar

Mit einer All-Net-Flatrate knnen Mobilfunk-Kunden zum Pauschalpreis in
alle deutsche Netze telefonieren und bei vielen Angeboten auch mobil
mit ihrem Smartphone im Internet surfen. Aktuell laufen mehrere
Aktionen, bei denen Neukunden gnstiger einen neuen Flatrate-Tarif
buchen knnen. Wir haben die Januar-Angebote fr Sie zusammengefasst.


Zwei Monate keine Grundgebhr bei klarmobil Allnet-Spar-Flat

Neukunden des Mobilfunk-Discounters klarmobil knnen derzeit gnstiger
in eine Alle-Netze-Flat einsteigen. Der Mobilfunkanbieter aus dem Hause
freenet bietet seine Allnet-Spar-Flat zwei Monate ohne Grundgebhr an.
Das Angebot gilt nur bei einem Vertragsabschluss fr 24 Monate. Nach
den ersten beiden Monaten werden die regulren 19,85 Euro monatlich
berechnet. Der Tarif wird im o2-Netz realisiert und beinhaltet
Telefonie-Flatrate in alle deutsche Netze sowie eine Daten-Flatrate mit
500 MB ungedrosselten Datenvolumen. Der SMS-Versand kostet 9 Cent je
Kurznachricht; optional kann ein Paket mit 3.000 SMS fr 9,95 Euro
monatlich gebucht werden. Die Aktion mit den 2 kostenlosen Monaten gilt
bis zum 28.02.2013. 

- klarmobil: http://tarif4you.de/goto/p/klarmobilAllnetSparFlat


simyo und blau.de: Allnet-Flat zwei Monate kostenlos

Auch bei den beiden E-Plus Discountern simyo und blau.de gilt derzeit
ein Angebot fr eine All-Net-Flat mit zwei Monaten ohne Grundgebhr fr
Neukunden. Die beiden Tarife sind weitgehend identisch: Fr einen
monatliche Grundpreis von 19,90 Euro bieten die Tarife eine Telefonie-
Flatrate in alle deutsche Netze sowie Surf-Flatrate mit bis zu 500 MB
ungedrosselten Datenvolumen. Eine echte SMS-Flatrate ist optional fr
weitere 5,00 Euro erhltlich. Der Aktionsrabatt fr die ersten zwei
Monate gilt nur fr die Bestellung des Tarifes mit 24 Monaten Laufzeit.
Bei simyo gilt zustzlich: Wer den Tarif mit einem Monat Laufzeit
bucht, zahlt monatlich 24,90 Euro und spart nur die erste Grundgebhr.
Die Aktionen bei simyo und blau.de gelten bei Bestellung der
Allnet-Flatrate-Tarife bis einschlielich 31.01.2013.

- simyo: http://tarif4you.de/goto/p/simyoAllNetFlat
- blau.de: http://tarif4you.de/goto/p/blauAllnetFlat


yourfone: Allnet Flat 2 Moante gratis und Facebook-Sondertarif

Auch bei einem weiteren Mobilfunk-Discounter aus dem Hause E-Plus -
yourfone.de - gibt es die Allnet Flat 2 Monate lang gratis. Hier
erhalten alle Neukunden, die sich bis zum 31.01.2013 fr den Allnet
Flat Tarif von yourfone.de entscheiden, die ersten zwei Monate
Flatrate-Gebhr in Hhe von je 19,90 Euro geschenkt. Eine SMS-Flatrate
kostet bei Bestellungen ber die Webseite des Anbieters 5,00 Euro
monatlich. Auf der Facebook-Seite von yourfone wird weiterhin die
Allnet-Flat zusammen mit einer SMS-Flatrate fr 19,90 Euro monatlich
angeboten. Diese Facebook Edition des Flatrate-Tarifes ist
ausschlielich ber die Facebook-Seite und nur fr Fans von yourfone
erhltlich. Die SMS-Flatrate soll fr diese Kunden so lange kostenlos
bleiben, wie sie ihre Fan-Status auf Facebook beibehalten.

- yourfone: http://tarif4you.de/goto/p/yourfone


Mehr zu aktuellen All-Net-Flat Angeboten dieser anderer deutscher
Mobilfunkanbieter finden Sie in unserer All-Net-Flatrates bersicht:
http://www.tarif4you.de/allnetflat/

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> In eigener Sache: Neuer bersicht fr Prepaid-Discounter Angebote

Suchen Sie einen gnstigen Mobilfunktarif, mit dem Sie vor allem
erreichbar sein wollen und bei bedarf zu bersichtlichen und gnstigen
Preisen in deutsche Netze telefonieren knnen? Dann sollen Sie sich
die Angebot der deutschen Mobilfunk-Discounter anschauen. Hier erhalten
Sie einheitliche Tarife mit Preisen ab 3 Cent pro Minute fr Anrufe zu
deutschen Handys oder fr 9 oder weniger Cent Pro Minute fr Anrufe in
alle deutsche Netze (auch ins Festnetz).

Damit Sie einen fr Sie passenden Tarif einfacher finden knnen, haben
wir unsere bersicht der Mobilfunk-Discounter Angebote berarbietet.
Sie finden die aktuellen Tarife ab sofort unter:
http://www.tarif4you.de/discounter/

Die neue Tarifbersicht zeigt Ihnen auf einen Blick, Welche Kosten bei
den deutschen Mobilfunk-Discountern fr Telefonie, SMS-Versand und
mobiles Internet-Surfen anfallen. Auerdem finden Sie hier auch den
Preis fr das Starterpaket sowie das darin enthaltene Startguthaben.

Und wenn Sie sich nur fr Angebote in einem bestimmten Mobilfunknetz
interessieren, knnen Sie die Prepaid-Tarife entsprechend filtern.

Wenn Sie Fragen oder Vorschlge fr die neue Mobilfunk-Discounter
haben, zgern Sie nicht, uns diese mitzuteilen, z.B. vie E-Mail an:
service [at) tarif4you (punkt] de

- Mobilfunk-Discounter Preise: http://www.tarif4you.de/discounter/

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Huawei Ascend Mate: 6,1 Zoll Smartphone mit Android

Huawei hat ein neues Android Smartphone mit einem 6,1-Zoll groen
Display vorgestellt. Neben dem groen Display soll das Ascend Mate
auch durch einige Extra-Funktionen und den groen Akku berzeugen.

Das aufflligste am neuen Android Gert von Huawei ist sicherlich das
Display. Mit dem 6,1-Zoll groen Display und Abmessungen von 163,5 x
85,7 x 9,9 mm sowie 198 Gramm Gewicht wirkt das Ascend Mate schon
eher wie ein kleines Tablet als ein Smartphone. Das IPS+ Diplay lst
mit 1.280 x 720 Pixeln auf und ist durch ein Corning Gorilla Glass
geschtzt. Im Inneren arbeitet ein 1,5 GHz Quad-Core Hi-Silicon K3V2
+ Intel XMM6260 Prozessor, der auf 2 GB Arbeitsspeicher zugreifen kann.
Fr genug Power soll ein 4.050 mAh starker Akku sorgen. Laut Huawei
soll dieser bis zu 9 Tage Stand-by ermglichen.

Als Betriebssystem ist Android 4.1 vorinstalliert. Dazu kommt die
eigene Oberflche von Huawei, bei der zum Beispiel die Tastatur und
insbesondere das Telefon-Wahlpanel verkleinert wurden, damit das Gert
auch mit einer Hand bedient werden kann. Als eine weitere
Software-Funktion wird smart reading angeboten, mit der Nutzer den
markierten Text in einem Wrterbuch oder bei Wikipedia nachschlagen
bzw. bei Google suchen knnen.

Zur weiteren Ausstattung des Ascend Mate gehren zwei Kameras - eine
8-Megapixel-Kamera mit HDR auf der Rckseite und eine
1-Megapixel-Frontkamera, sowie Stereo-Lautsprecher. Ebenfalls mit dabei
sind WLAN-Untersttzung (802.11 a/b/g/n), DLNA, Bluetooth 4.0 und ein
Standard-Kopfhrer-Anschluss. Als Mobiltelefon funkt das Huawei Ascend
Mate in GSM (850/900/1800/1900 MHz) und UMTS-Netzen.

Das Gert soll bereits in Februar 2013 zunchst in China auf den Markt
kommen. In Deutschland wird das Ascend Mate erst in Juli 2013 erwartet.
Einen Preis nannte der Hersteller noch nicht.

- Huawei: http://tarif4you.de/goto/a/Huawei

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Sony Xperia Z: 5-Zoll Smartphone mit Full-HD-Display

Sony hat mit dem Xperia Z ein neues Top-Smartphone der Xperia-Reihe
vorgestellt. Das Android Gert kommt mit einem 5-Zoll groen Display,
LTE Untersttzung, einer 13-Megapixel-Kamera und soll auch gegen Staub
und Wasser geschtzt sein.

Das neue Flagschiff kommt mit einem Reality-Display mit der Mobile
Bravia Engine 2. dieser ist 12,7 cm (5-Zoll) gro und bietet eine
Full-HD-Auflsung mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte
von 443 ppi. Zum Vergleich: Das Display des iPhone 5 hat eine
Pixeldichte von 326 ppi. Das Display ist mit einem kratzfesten
Mineralglas geschtzt. Auerdem ist das 7,9 mm schlanke Gehuse des
Xperia Z mit einer Schutzfolie auf der Vorder- und Rckseite
ausgestattet und ist nach IP55/IP57 gegen Staub und Wasser geschtzt.

Auf der Rckseite bietet das neue Smartphone eine 13 Megapixel-Kamera
mit Sony Exmor-RS-Sensor, 16-facher Digitalzoom, Schnellstartmodus und
Full-HD Video-Aufnahmefunktion. Auerdem verfgt die Kamera des Xperia
Z ber einen HDR-Modus (Hochkontrast-Foto- und Videofunktion), die fr
scharfe Bilder auch bei starkem Gegenlicht sorgt.

Im Inneren des 146 Gramm schweren Smartphones arbeitet ein 1,5 GHz Quad
Core Prozessor (Snapdragon S4 pro) mit 2 GB Arbeitsspeicher. Der
interne Speicher des Smartphones betrgt 16 GB, wovon laut Sony bis zu
12 GB frei verfgbar sein. Auerdem kann der Speicherplatz mit einer
microSD-Speicherkarte um bis zu 64 GB erweitert werden.

Fr den schnellen mobilen Internetzugang wird LTE in den
Frequenzbereichen 800, 900, 1.800, 2.100 sowie 2.600 MHz untersttzt.
Weiterhin funkt das Xperia Z in UMTS/HSPA+ Netzen und untersttzt auch
Quad-Band-GSM. Weiterhin ist mobile Datenbertragung via GPRS und EDGE
mglich. Zudem stehen WLAN (mit Tethering), Bluetooth 4.0 und Micro-USB
Schnittstellen zur Verfgung, sowie NFC, DLNA und aGPS fr die mobile
Navigation.

Der integrierte Akku mit 2.330 mAh soll eine Gesprchszeit von bis zu
14 Stunden (UMTS) und eine Standby-Zeit von bis zu 550 Stunden (GSM)
bzw. 530 Stunden (UMTS) bzw. 510 Stunden (LTE) ermglichen. Mit dem
Stamina-Modus lsst sich laut Sony der Akku schonen und die
Standby-Zeit verlngern: Apps, die viel Strom ziehen, werden bei
ausgeschaltetem Display automatisch beendet und sofort wieder
gestartet, sobald der Bildschirm aktiviert wird, so der Hersteller.

Das Xperia Z soll voraussichtlich im Laufe des ersten Quartals 2013 in
den Farben Schwarz, Wei und Lila fr 649,- Euro (UVP) erhltlich sein.

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Huawei prsentiert sein erstes Windows Phone 8 Smartphone

Der chinesische Hersteller Huawei hat auf der Consumer Electronics Show
(CES) in Las Vegas sein erstes Smartphone mit Windows Phone 8
Betriebssystem vorgestellt. Bisher hat das Unternehmen vor allem
Android Gerte auf den Markt gebracht.

Das Huawei Ascend W1 ist 10,15 mm schlank und bietet neben einem 10,16
cm (4-Zoll) groen IPS LCD Touchscreen mit 480 x 800 Pixeln Auflsung
den Qualcomm Snapdragon S4 MSM8230 Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz
sowie Adreno 305 Grafikchip. Mit dem 1.950 mAh Akku soll das neue
Smartphone bis zu 470 Stunden Standby-Zeit bieten.

Zur weiteren Ausstattung des Smartphones gehren eine
5-Megapixel-Kamera auf der Rckseite sowie eine 0,3-Megapixel-Kamera
vorne, Untersttzung fr GSM, UMTS und HSPA+ (bis 21 MBit/s Download),
4 GB internen Speicher und microSD-Speicherkarten-Slot. Drahtlose
Verbindungen zu anderen Gerten knnen via WLAN (802.11 b/g/n) oder
ltere Version der Bluetooth 2.1 Schnittstelle hergestellt werden.
Preise und Verfgbarkeit

Das Huawei Ascend W1 soll in Deutschland ab April 2013 in den Farben
Blau, Rot, Schwarz und Wei zu einer unverbindlichen Preisempfehlung
von 219,- Euro verfgbar sein.

- Huawei: http://tarif4you.de/goto/a/Huawei

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> maXXim: Telefonieren, simsen und surfen fr 6,95 Euro

Der Mobilfunkanbieter maXXim hat einen neuen Smartphone-Tarif
gestartet. Das neue Angebot MaxxFree 200 smart wird im Vodafone-Netz
realisiert und hnelt dem bisherigen MaxxFree 200 smart Tarif im o2
Netz. Auch im neuen Tarif bekommen Kunden monatlich 100 Freiminuten
fr Anrufe in alle deutsche Netze sowie 100 Frei-SMS. Der Grundpreis
fr den neuen Tarif liegt aktuell bei 6,95 Euro im Monat bei einer
Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Einen hnlichen bieten auch
Mobilfunk-Discounter McSIM und DeutschlandSIM, ebenfalls aus dem
Hause Drillisch.

Im Grundpreis ist auch eine Internet-Flatrate inklusive. Diese bietet
jedoch nur 200 MB ungedrosselten Datenvolumen, whrend das Angebot im
o2 Netz bis zu 500 MB Datenvolumen mit bis zu 7,2 MBit/s beinhaltet.
Im neuen MaxxFree 200 smart Tarif knnen Kunden auf Wunsch das
Highspeed-Datenvolumen auch erhhen - auf 500 MB fr 4,95 Euro oder
1 GB fr 9,95 Euro im Monat. Auerdem steht nur in diesem Tarif im
Vodafone-Netz eine SpeedUp-Option zur Auswahl: Fr 4,95 Euro/Monat
knnen Nutzer das Datenvolumen mit bis zu 14,4 MBit/s nutzen.

Der Grundpreis von 6,95 Euro gilt nur fr Bestellungen in einem kurzen
Zeitraum, so der Anbieter. Regulr soll der neue Tarif 9,95 Euro
monatlich kosten. Bei der Bestellung werden zustzlich aktuell 9,95
Euro als Anschlusspreis berechnet, statt regulr 19,95 Euro. Wie lange
der Aktionspreis gilt, lies maXXim offen.

- maXXim: http://tarif4you.de/goto/p/maXXim

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



>> Samsung hat neues Smartphone Galaxy S2 Plus vorgestellt

Samsung hat mit dem Galaxy S2 Plus ein neues Android Smartphone
vorgestellt. Der Nachfolger des Galaxy S2 Smartphones bringt einige
technische Vernderungen mit und luft mit Android 4.1.2 Jelly Bean
als Betriebssystem.

Der neue Samsung Galaxy S2 Plus bietet ein 4,3-Zoll groes Super AMOLED
Plus Display mit 480x800 Pixeln Auflsung, eine 8-Megapixel-Kamera auf
der Rckseite und eine 2-Megapixel-Kamera vorne. Im Inneren arbeitet
ein 1,2 GHz Dual Core Prozessor, der auf 1 GB Arbeitsspeicher zugreifen
kann. Als interner Speicher stehen 8 GB zur Verfgung, welche mit bis
zu 64 GB groen microSD Speicherkarten erweitert werden knnen. Damit
hat das neue Gert weniger internen Speicher, als der Vorgnger Galaxy
S2, der mit 16 GB internen Speicher ausgestattet wurde. Dafr knnen
grere Speicherkarten eingesetzt werden.

Fr mobile Datenverbindungen untersttzt das neue Galaxy S2 Plus
Smartphone UMTS /HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s im Download, GPRS und EDGE
und kann auch in GSM-Netzen funken. Weiterhin stehen WLAN (802.11
a/b/g/n, 2,4 und 5 GHz) zur Verfgung sowie Bluetooth 3.0 und USB
als Schnittstellen zur Verfgung. Auerdem soll eine Variante des
Smartphones mit NFC-Untersttzung angeboten werden, die ein 8,9 mm
dickes Gehuse haben soll. Die Smartphone-Variante ohne NFC soll 8,5mm
dnn sein.

Auf der Software-Seite spendiert Samsung dem neuen Smartphone ein
halbwegs aktuelles Betriebssystem und eigene TouchWiz Oberflche. Dazu
kommen verschiedene Apps von Samsung wie verschiedene Samsung Hubs fr
Bcher, Spiele, Musik und Videos, sowie Funktionen wie Direct Call,
Smart Stay, Smart Alert, Popup Video, S Voice, Voice Unlock und S Beam.
Direct Call startet ein Anruf automatisch, sobald der Nutzer das
Smartphone ans Ohr hlt. Smart Stay erkennt, ob der Nutzer auf
Bildschirm schaut und passt die Helligkeit automatisch an. Smart Alert
soll den Nutzer ber verpasste Anrufe und Nachrichten informieren.
Interessant ist auch die Popup Video Funktionen: Der Video-Player
wird als ein Fenster auf dem Smartphone-Display angezeigt und kann
vergrert, verkleinert und verschoben werden und spielt Videos
parallel zu anderen Anwendungen, wie Web-Browser oder E-Mails ab.

Der Akku des neuen Galaxy S2 Plus ist 1.650 mAh stark. Zu Sprech- oder
Standby-Zeit des Smartphones machte Samsung keine Angaben. Ebenfalls
ist noch nicht bekannt, wann und zu welchem Preis das neue Smartphone
verfgbar sein wird.

- Samsung: http://tarif4you.de/goto/a/Samsung

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/



SONSTIGES

>> Gercht: Kommt ein einheitliches europisches Telefonnetz?

Die groen europischen Telekommunikationsanbieter denken offenbar
darber nach, ihre Netze zusammenzufhren. Medienberichten zufolge
kann so ein einheitliches europisches Telekommunikationsnetz
entstehen. 

Nach Informationen der Financial Times soll Ende November 2012 ein
Treffen zwischen EU-Wettbewerbskommissar Joaqun Almunia und den
Chefs von sechs groen europischen Telekommunikationsunternehmen
stattgefunden haben. Dabei soll die Mglichkeit von Kooperation bei
der Nutzung der Netze und von grenzberschreitenden Fusionen von
Telekommunikationskonzernen diskutiert worden sein. Dadurch knnten
die Unternehmen vor allem finanziell profitieren: Derzeit bentigen
die Konzerne Milliardeninvestitionen, um ihre Netze auszubauen. Dank
Kooperationen und gemeinsamer Netznutzung wre dies fr die einzelnen
Unternehmen einfacher.

Die Idee eine gemeinsames Netzes klingt durchaus interessant. Derzeit
ist der europische Telekommunikationsmarkt auf zahlreiche regionale
Mrkte und rund 100 Anbieter verteilt. Durch die Zusammenarbeit knnten
die Ressourcen effektiver genutzt werden. Zum Vergleich: In den USA und
Asien teilen sich nur wenige Unternehmen ihre Mrkte. Fr europische
Konzerne wre die enge Zusammenarbeit ein Weg, den Anschluss an diese
Mrkte zu finden. Auch fr die Verbraucher knnte ein gemeinsames Netz
Vorteile in Form von grenzbergreifend einheitlichen Tarifen bringen.

Noch gibt es fr ein mgliches gemeinsames europisches
Telekommunikationsnetz keine Besttigung. Der in Brssel ansssige
Branchenverband Etno, zahlreiche Telekommunikationsunternehmen
vertritt, darunter Deutsche Telekom, Telefonica, France Telecom und
Telecom Italia, bestreitet sogar, dass die Schaffung eines
einheitlichen europischen Mobilfunknetzes Teil des Gesprchs in
Brssel war. Kooperationen zwischen den Unternehmen gibt es dafr schon
lnger. In Deutschland kooperieren beispielsweise Deutsche Telekom und
Telefnica bereits seit Anfang 2012 und teilen sich die
Netzinfrastruktur. Auch im europischen Ausland arbeitet die Deutsche
Telekom mit anderen TK-Unternehmen zusammen.          

- Ihre Meinung zu diesem Thema: http://www.tarif4you.de/forum/




----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 20. Januar 2013.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2013, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~