discoPLUS: Vier neue Mobilfunktarife mit LTE

Schneller surfen; Allnet-Flat mit 5 GB Daten ab 16,99 Euro

13. Juli 2017

Die Drillisch-Marke discoPLUS hat ihre Mobilfunk-Tarife überarbeitet. Die neuen Tarife beinhalten jetzt auch LTE-Verbindungen über das Telefónica-Netz. Insgesamt bietet die Discounter-Marke jetzt vier Tarife an - zwei Volumen-Tarife und zwei Allnet-Flatrates. Wir fassen die neuen Angebote für Sie zusammen.

discoPLUS Logo

Neue Smartphone-Volumen-Pakete

Für Smartphone-Nutzer hat discoPLUS zwei neue Smart-Tarife gestartet. Der »Smart S« Tarif beinhaltet 500 MB Datenvolumen sowie 100 Freieinhaiten, welche flexibel als Telefonie-Minuten und SMS in deutsche Netze eingesetzt werden können. Der »Smart M« Tarif beinhaltet das doppelte Leistung - 1 GB Datenvolumen und 200 Einheiten zum Telefonieren und SMSen.

Der Smart S Tarif kostet in den ersten beiden Vertragsjahren 4,99 Euro pro Monat. Ab dem 25. Monat erhöht sich die monatliche Grundgebühr auf 7,99 Euro. Für den Smart M Tarif zahlen die Nutzer 6,99 Euro monatlich; ab dem 25. monat werden 9,99 Euro/Monat berechnet.

Neue Flatrate-Tarife

Weiterhin haben Neukunden bei discoPLUS die Wahl zwischen zwei Flatrate-Tarifen. Die »Flat M« beinhaltet eine Flatrate für Telefonie ins deutsche Festnetz sowie 1 GB LTE-Datenvolumen. Dafür werden monatlich 6,99 Euro (ab 25. Monat 9,99 Euro) berechnet.

Vielsurfer können sich für die »Flat L« entscheiden. Hier sind neben der Telefonie-Flatrate ganze 5 GB Datenvolumen inklusive. Zusätzlich ist dieser Tarif mit einem Europa-Paket ausgestattet, das 1 GB Datenvolumen für die Nutzung in den Weltzonen 1 und 2, und damit unter anderem auch in der Schweiz, on top enthält. Der Flat L Tarif ist für 16,99 Euro (ab dem 25. Monat 24,99 Euro) pro Monat erhältlich.

Bei allen vier neuen Tarifen können Kunden das jeweils enthaltene Datenvolumen mit bis zu 50 MBit/s (Download) im LTE-Netz von Telefónica nutzen. Danach greift zunächst die Datenautomatik ein: Ist das Datenvolumen aufgebraucht, werden automatisch bis zu drei Mal im Monat jeweils 100 MB für je 2 Euro gebucht. Erst wenn auch dieses zusätzliche Datenvolumen aufgebraucht ist, wird der mobile Internetzugang gedrosselt - auf maximal 16 kBit/s. Auf Wunsch lässt sich die Datenautomatik auch deaktivieren. Dies kann nach Freischaltung des Tarifs mit einer Frist von einem Tag zum Ende des Monats schriftlich, telefonisch oder in der persönlichen Servicewelt erfolgen, erklärt der Anbieter.

Alle neuen Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Wird der Tarif nicht mit einer Frist von drei Monaten kündigt, verlängert sich dieser automatisch um ein weiteres Jahr.

 
+++ Anzeige +++