freenet.de senkt Grundpreis für T-DSL 2000 Flatrate

Außerdem eine Flexi-Flat für bis zu 3 MBit/s

18. März 2004
Pünktlich zum Start der CeBIT 2004 bietet die freenet.de AG weitere Tarife für die neuen T-DSL-Anschlussbandbreiten.

Neu ist das freenetDSL flexiflat-Tarifmodell, das für T-DSL 1000, 2000 und 3000 Anschlüsse der T-Com gültig ist. Die drei Tarife flexiflat_1000, flexiflat_2000 und flexiflat_3000 starten je ab einem Preis von 12,90 Euro und mit einem Volumenkontingent von 5 GB. Die flexiflat passt sich stufenweise dem aktuellen Nutzungsverhalten an: Bei flexiflat_1000 liegt die nächste Stufe bei bis zu 10 GB für 19,90 Euro und unbegrenztes Volumen - bei 29,90 Euro. Bei flexiflat_2000 ist die zweite Grenze bei 15 GB für 24,90 Euro und unbegrenztes Volumen kostet bei dieser Anschlussvariante 39,90 Euro. Bei flexiflat_3000 ist die zweite Volumen-Grenze bei 20 GB für 29,90 und unbegrenztes Volumen kostet 49,90 Euro monatlich.

Zeitgleich wird der freenetDSL Tarif flat_2000 mit bis zu 2.048 kBit/s auf 38,90 Euro gesenkt. Die Einführung des neuen freenetDSL Volumentarifes heavy_10GB rundet das Angebot ab. Dieser Tarif enthält bei einem Preis von 19,90 Euro ein monatliches Traffic-Volumen von 10 GB.

Hintergrund für die Erweiterung des Tarifangebotes ist die Änderung der T-DSL-Anschlussgeschwindigkeiten mit 1-, 2- und 3-Mbit durch die T-Com zum 01. April 2004.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++