1&1 gibt neue Tarife für DSL-Breitbandzugang bekannt

Eigene DSL-Anschlüsse, Voice-over-IP und mehr Freivolumen

12. Juli 2004
Lang und mit Spannung erwartet, hat 1&1 Internet AG nun neue Angebote und Preise für seine DSL-Zugänge bekannt gegeben. Als Resaler der T-Com bietet 1&1 nun auch eigene DSL-Anschlüsse an. Außerdem gibt es mehr Inklusiv-Volumen und Online-Stunden bei Zeit- und Volumentarifen sowie ein Voice-over-IP Angebot für eigene DSL-Kunden.

Die neuen 1&1 DSL Plus-Tarife sind nur mit 1&1 DSL Plus Anschlüssen nutzbar. Diese basieren auf der DSL-Technik der Deutschen Telekom / T-Com. Die monatliche Grundgebühr für den eigenen 1&1 DSL-Anschlüss gleicht der der T-Com. Allerdings entfällt bei 1&1 in Rahmen einer Einführungs-Aktion bis 30.09.2004 den einmaligen Bereitstellungspreis in Höhe von 99,95 Euro bei Neuanmeldung eines 1&1 DSL-Anschlusses. Wer schon einen T-DSL Anschluss hat, kann zu 1&1 wechseln und bekommt 99,95 Euro als Surf-Guthaben. Dieses gilt allerdings nur in den ersten vier Monaten.

In allen Volumentarifen bekommen Kunden jetzt mehr Inklusiv-Volumen im Vergleich zu bisherigen Tarifen: Im «1&1 DSL Plus Start»-Tarif sind es jetzt 2.000 Megabyte (MB) für 6,90 Euro monatlich, statt bisher 1.000 MB. «1&1 DSL Plus Comfort»-Kunden bekommen 5.000 MB Freivolumen für 9,90 Euro/Monat, statt bisher nur 2.000 MB und im «1&1 DSL Plus Power»-Tarif werden jetzt 10.000 MB für 14,90 Euro/Monat angeboten, statt bisher 5.000 MB. Bei Zeit-Tarifen wird aus dem «Time 40» mit 40 Inklusiv-Stunden nun ein «1&1 DSL Plus Time 50» Tarif mit entsprechend 50 Frei-Stunden im Monat für 9,90 Euro. Außerdem werden noch 20 und 100 Freistunden angeboten, für 6,90 bzw. 14,90 Euro/Monat. Die Flatrates gibt es jetzt ab 29,90 Euro/Monat. Diese Tarife gelten allerdings nur für Kunden, die «1&1 DSL Plus» neu bestellt haben bzw. zu «1&1 DSL Plus » gewechselt sind, also auch den DSL-Anschluss von T-Com auf 1&1 umgestellt haben.

Fritz!Box Fon WLAN Neu ist auch das Voice-over-IP Angebot. Damit können nun auch 1&1 Kunden günstig über das Internet telefonieren. Im monatlichen Grundpreis für den «DSL Plus»-Zugang sind 100 Freiminuten monatlich für Orts- oder Ferngespräche in das deutsche Festnetz bereits enthalten. Danach kosten Anrufe ins deutsche Festnetz 1 Cent/Minute. Anrufe zu deutschen Handys kosten 19,9 (D-Netze) bzw. 24,9 (E-Netze) Cent/Minute, Anrufe ins Ausland - ab 9 Cent/Minute. Anrufe zu anderen 1&1.DSL-Kunden sind kostenlos. Die neu in Angebot aufgenommene Fritz!Box Fon WLAN von AVM übernimmt gegen 19,90 Aufpreis für die integrierte «Phone-Board» neben den Funktionen eines WLAN DSL-Routers auch die Funktionen einer Telefonanlage mit Voice over IP (VoIP) Unterstützung. An diese Box werden dann vorhandene analoge Telefone angeschlossen. Das Gerät funktioniert selbst bei ausgeschaltetem PC. Auch die bisherige Telefonnummer ändert sich nicht.

Zu weiteren Neuigkeiten gehören ein Virenscanner und Spam-Schutz, die jetzt alle E-Mail-Postfächer schützen, und 1&1 MediaCenter, der jetzt um das zehnfache auf 10.000 MB vergrößert wurde. Bekannte Features, wie Kindersicherung. .de-Domain und Platz für eigene Homepage bleiben im Preis enthalten.

Die Mindestlaufzeit für alle 1&1 DSL Plus Zugänge beträgt jetzt 12 Monate. Kündigt man den Zugangstarif danach, wird automatisch auch der 1&1 DSL Plus Anschluss gekündigt. Will man also später einen anderen DSL Provider nutzen, muss man ein DSL Anschluss neu bestellen und auch eine Einrichtungsgebühr zahlen. An einem 1&1 DSL Plus Anschluss können nach Aussage der 1&1 Sprecherin Nicole Braun auch DSL-Zugänge anderer Provider genutzt werden, die auf T-DSL der T-Com setzen. Allerdings muss man trotzdem die Grundgebühr für ein «1&1 DSL Plus» Zugangstarif weiter zahlen. Für Bestandskunden mit einem T-DSL Anschluss der T-Com und einem «alten» 1&1 DSL Tarif ändert sich allerdings nichts, so 1&1 Sprecherin. Bestandskunden werden nicht automatisch in neue Tarife umgestellt. Auf Wunsch können sie aber ihr Zugang über «Control Center» auf einen der neuen Tarife umstellen lassen und gleichzeitig auch VoIP-fähige Hardware mitbestellen.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++