Kabel Deutschland senkt Preise für Internetzugang

Preissenkungen für Zugangstarife um bis zu 15 Prozent

28. Oktober 2004
Kabel Deutschland bietet das schnelle Internet über TV-Kabel ab November noch günstiger an. So senkt Kabel Deutschland beispielsweise den Grundpreis für die Flatrate Flat Pro 2000 um 15 Prozent und den Tarifpreis der Flatrate Flat Pro 4000 um fast 13 Prozent.

Beim volumenbasierten Tarif Eco verdoppelt Kabel Deutschland die Freivolumen von 1,5 auf 3,0 GB, beim gleichbleibenden Grundpreis von 6,99 Euro/Monat. Ebenso kann der Kunde bei den Flatrates Flat Pro 2000 und Flat Pro 4000 zukünftig Geld sparen und noch günstiger surfen: Hier reduziert sich bei Flat Pro 2000 der Grundpreis von 19,99 Euro auf 16,99 Euro und der Tarifpreis von 34,99 Euro auf 32,99 Euro. Der Tarifpreis der Flatrate Flat Pro 4000 wird um 10 Euro auf 69,99 Euro gesenkt. Die Verträge der bestehenden Kunden werden an die günstigeren Konditionen automatisch sangepasst, so der Anbieter.

Kabel Deutschland führt zudem zwei neue volumenbasierte Tarife ein. Mit «Basicline» surfen Nutzer für 12,99 euro Grundpreis und 3,99 Euro für den Tarif mit bis zu 1.024 kBit/s im Internet und haben 1 GB Freiolumen. Bei «Classic 2000» surfen Kunden mit bis zu 2.048 kBit/s im Netz für insgesamt 16,99 Euro/Monat für den Tarif und 16,99 Euro für den Anschluss und haben 6,0 GB Inklusivvolumen.

Kabel Deutschland bietet Highspeed Internet über das TV-Kabel derzeit in Bayreuth, Berlin, Leipzig und München an. Ab dem 24. November soll das Hochgeschwindigkeits-Internet auch in Saarbrücken sowie Anfang nächsten Jahres in Dresden und Hamburg starten.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++