GMX erweitert DSL City_Flat auf weitere 10 Städte

DSL-Flatrate jetzt in 23 Städten zum günstigeren Tarif

27. September 2005
GMX erweitert seine DSL City_Flat um 10 weitere Städte. Neu dazugekommen sind: Bonn, Flensburg, Freiburg, Gelsenkirchen, Karlsruhe, Kerpen, Kiel, Leverkusen, Lübeck und Mannheim. Damit profitieren GMX Kunden nun in 23 Städten vom GMX-DSL-Angebot und können für 4,99 Euro im Monat unbegrenzt im Internet surfen. In allen anderen Gebieten ist weiterhin die GMX_Flat für 9,99 Euro erhältlich.

Bisher war die City_Flat bereits in Berlin, Dresden, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart verfügbar. GMX-DSL-Kunden können auch mit Voice over IP (VoIP) über das Internet ab einem Cent pro Minute telefonieren. Außerdem sind solche Gespräche zu anderen GMX-NetPhone-Nutzern sowie zu VoIP-Kunden bei 1&1 und Web.de kostenlos.

Alle GMX Bestandskunden, die in den 10 neu dazugekommenen Städten aktuell die GMX-Flatrate für 9,99 Euro nutzen werden automatisch auf die City_Flat umgestellt, so der Anbieter. Neukunden können bei der Bestellung zudem eine AVM Fritz!Box Fon mit Telefonie-Funktion für 29,90 Euro bestellen.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++