010012 erhöht Minutenpreis für Anrufe zu Handys

Neue Festnetz-Preise bei 010012, 01075 und 01045

27. Januar 2006
Call-by-Call Anbieter 010012 Telecom ändert ab sofort den Minutenpreis für Anrufe in deutsche Mobilfunknetze. Statt bisher 9,55 Cent/Minute werden nun für Call-by-Call Gespräche über die Vorwahl 010-012 etwas teurere 12,75 Cent pro Minute berechnet.

Der neue Minutenpreis ist zwar spürbar teurer, als der bisherige. Trotz der Preiserhöhung liegt 010012 damit immer noch auf dem aktuell zweiten Platz in dem Tarifvergleich für Call-by-Call in deutsche Mobilfunknetze ohne Anmeldung. Den ersten Platz belegt aktuell 01026 mit 9,6 Cent/Minute. Dieser Anbieter ist allerdings leider nicht bundesweit verfügbar. Außerdem wird der Minutenpreis auch hier wahrscheinlich demnächst angezogen.

Weitere Preisänderung bei 010012: Der Nebenzeit-Tarif, der Montags bis Freitags von 08 bis 09 und von 18 bis 20 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 12 und 18 bis 20 Uhr gilt, wurde angehoben. Jetzt werden zu genannten Zeiten 2,73 Cent/Minute statt bisher 1,73 Cent berechnet.

Komplette Änderungen der Inlandstarife hat Call-by-Call Anbieter callandoFON über die Vorwahl 01075 angekündigt. Montags bis Freitags von 18 bis 20 Uhr sowie am Wochenende und Feiertagen von 18 bis 09 Uhr sollen künftig 0,99 Cent/Minute berechnet werden. Werktags von 12 bis 14 Uhr und von 22 bis 09 Uhr werden jetzt 1,68 Cent/Minute berechnet. In der restlichen Zeit fallen teure 3,79 Cent/Minute an.

Auch 01045 inteliFON hat die eine Preisänderung angekündigt. Am Wochenende werden für Orts- und Ferngespräche ins deutsche Festnetz jetzt rund um die Uhr teure 3,9 Cent/Minute berechnet.

Alle genannten Anbieter rechnen Inlandsgespräche im Minutentakt (60/60) ab.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++