connect: Leserwahl ®Netze des Jahres 2007¯

Deutsche Telekom r├Ąumt acht Preise ab

16. März 2007

Wie jedes Jahr zum Start der CeBIT gab das Telekommunikationsmagazin connect die Ergebnisse der Leserwahl «Netze des Jahres» bekannt. Der große Gewinner ist die Deutsche Telekom, die acht der 15 Publikumspreise der TK-Branche gewinnen konnte. Die Leser der Zeitschrift connect verliehen dem Bonner Konzern die Auszeichnungen «Prepaid-Karte des Jahres», «Bester Internet- und DSL-Anbieter» sowie «Bester Hotspot-Anbieter». T-Online siegte dar├╝ber hinaus in der Kategorie «Bester Internet- und DSL-Provider» mit 24,4 Prozent, gefolgt von 1&1 (20,3 Prozent) und Arcor (10,4 Prozent).

In der Kategorie «Mobilfunk-Netzbetreiber» landete T-Mobile auf Platz 1 (41,6 Prozent), deutlich vor Vodafone (23,0 Prozent). E-Plus schaffte diesmal den Platz 3 (17,5 Prozent).

├ťberraschend deutlich f├Ąllt das Votum der connect-Leser bei der Wahl zum «Besten Festnetz-Anbieter» aus: 2006 mussten sich T-Com und Arcor erstmals den obersten Podestplatz teilen, in diesem Jahr erobern die Bonner mit 52,2 Prozent ihre einstmalige Vormachtstellung zur├╝ck und verweisen die Anbieter Arcor (23,3 Prozent) und Tele2 (7,9 Prozent) auf die hinteren Podestpl├Ątze.

Debitel wurde erneut als «Bester Mobilfunk-Provider» ausgezeichnet und bleibt mit 38 Prozent st├Ąrkster Anbieter. Die Pl├Ątze zwei und drei gehen an Mobilcom (24,1 Prozent) und The Phone House (15,7 Prozent), die sich beide im Vergleich zur letzten Leserwahl um einige Prozentpunkte verbessern konnten.

«Bestes Festnetz-Ersatzprodukt» ist aus Sicht der connect-Leser T-Mobile@home (31,5 Prozent), gefolgt von O2 Genion plus Surf@home (18,5 Prozent) und Vodafone Zuhause Talk & Web (15,6 Prozent). T-Online T-Vision sichert sich den ersten Rang in der neu geschaffenen Kategorie «Bester Video-on-Demand-Anbieter» (44,8 Prozent), weit dahinter belegen 1&1 Maxdome (28 Prozent) und Arcor Video on Demand (8,8 Prozent) die Positionen zwei und drei. Als bester Internet-Telefonie-Anbieter wurde 1&1 ausgezeichnet (21,0 Prozent), gefolgt von T-Online (20,5 Prozent) und Skype (17,0 Prozent).

In der Kategorie «Mobilfunk-Portale» ging der Sieg an Vodafone live!, mit 22,1 Prozent knapp vor T-Mobile t-zones (21,7 Prozent) udn deutlich vor o2 Active (12,7 Prozent).

Spannend bleibt es in der Tarifwelt der Discounter: Simyo, im letzen Jahr noch mit deutlichem Abstand auf Platz 1, liegt aktuell mit 19,4 Prozent nur noch knapp vor Base (18,3 Prozent). Auf Platz 3 schaffte es diesmal Aldi mit 17,2 Prozent, vor Tchibo Mobilfunk.

Der Preis f├╝r die «Beste Innovation des Jahres», der direkt von der connect-Redaktion vergeben wird, geht an die Discounter Simyo, blau.de und Aldi. Alle drei Unternehmen hatten Anfang Februar die Preise f├╝r ihre Datentarife um 97 Prozent gesenkt und damit erneut f├╝r kr├Ąftigen Wind in der Mobilfunkbranche gesorgt.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++