Siemens: Neue Schnurlos-Telefone A580 und C380

DECT-Telefone mit Freisprechen und ECO-Modus

01. Juli 2008

Siemens Home and Office Communication Devices (SHC) hat vier neue Gigaset Schnurlostelefone vorgestellt - die Einsteigermodelle Gigaset A580 und A585 mit integriertem Anrufbeantworter sowie Gigaset C380 und C385 mit integriertem Anrufbeantworter für anspruchsvolle Telefonierer.

Siemens Gigaset A580

Die neuen Gigaset-Modelle der Einsteigerklasse sind vor allem funktional ausgerichtet. Die beiden DECT-Telefone verfügen über eine integrierte Freisprechfunktion, beleuchtete Display und Tasten und bieten lange Sprechzeiten von bis zu 25 Stunden und einer Standby-Zeit von bis zu 210 Stunden. Dank ECO-DECT-Technik sollen die Gigaset A580 und A585 den Energieverbrauch senken. Zudem wird die Sendeleistung je nach Bedarf reduziert, im Lade- und Ruhezustand soll sie laut Hersteller fast auf Null gehen. Der Anrufbeantworter des Gigaset A585 bietet eine Aufnahmedauer von bis zu 25 Minuten. Darüber hinaus werden entgangene Anrufe auf dem Display angezeigt. Bei aktivierter CLIP-Funktion kann eine Liste mit Namen, Nummern und Datumsstempeln der letzten 25 Anrufer abgerufen und direkt wieder angewählt werden. Das integrierte Telefonbuch hat eine Speicherkapazität für 150 Namen und Nummern. Ist ein Anrufer bereits im Telefonbuch gespeichert, zeigt das Display beim Anruf den Namen des Anrufers an. Als Extra-Funktion können mit den beiden Geräten Textnachrichten (SMS) mit bis zu 160 Zeichen empfangen oder versandt werden. Die neuen Gigaset Telefone im glänzenden Schwarz sollen ab Juli im Handel erhältlich sein. Das Gigaset A580 soll 39,99 Euro und das Gigaset A585 mit Anrufbeantworter 49,99 Euro kosten.

Siemens Gigaset C380

Die neuen DECT-Schnurlostelefone Gigaset C380 und C385 verfügen über Komfortmerkmale wie Farbdisplay, eine beleuchtete Tastatur, SMS-Versand und -Empfang und über eine Freisprechfunktion. Zusätzlich kann auch ein Standard-Headset via 2,5-Millimeter-Klinkenstecker mit dem Mobilteil verbunden werden. Das Telefonbuch bietet 150 Plätze für Kontakte. Die Standard-Akkus des Mobilteils erlauben Dauergespräche von bis zu 25 Stunden und kommen bis zu 240 Stunden ohne Nachladen aus, so der Herstller. Beim Gigaset C385 gibt es zusätzlihc einen Anrufbeantworter mit bis 25 Minuten Aufnahmezeit. Zudem bringen die beiden Modelle die bei aktuellen Gigaset-Geräten obligatorische ECO-DECT-Technik für geringeren Energie-Verbrauch mit. Das Gigaset C380 soll ab Juli zum Preis von 49,99 Euro und das Gigaset C385 mit Anrufbeantworter zum Preis von 59,99 Euro im Handel erhältlich sein. Ein zusätzliches Mobilteil Gigaset C38 H inklusive Ladeschale kostet 49,99 Euro.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++