solomo: Twitter-Nachrichten per SMS verschicken

SMS2Tweet-Dienst ohne zusätzliche Kosten

19. Mai 2011

Der Micro-Blogging-Dienst Twitter lässt sich zwar in einigen Ländern per SMS nutzen, in Deutschland ist diese Funktion bisher jedoch nicht verfügbar. Wer mit einem Mobiltelefon eine Nachricht über Twitter versenden möchte, muss eine zusätzlicher Software (App) oder über die Web-Oberfläche des Dienstes nutzen. Der Fröndenberger Mobilfunk-Anbieter solomo bietet nun einen dienst an, mit dem Mobilfunknutzer einfach per Kurznachricht (SMS) eigene Twitter-Statusupdates veröffentlichen können.

Handynummer wird mit Twitter-Benutzerkonto verknüpft

Um den SMS2Tweet-Dienst nutzen zu können, ist im Internet unter www.tweetpush.de eine einmalige, kostenlose Anmeldung erforderlich. Im Rahmen der Anmeldung gibt der Nutzer seine eigene Handynummer und seinen eigenen Twitter-Account an, die solomo dann miteinander verknüpft. Um eine Twitter-Nachricht zu veröffentlichen, schickt der Nutzer dann lediglich eine SMS mit dem zu veröffentlichenden Nachrichtentext von seinem Handy an eine insgesamt 100 verfügbaren Rufnummern. Kurz danach soll das Statusupdate über das Twitter-Benutzerkonto des Nutzers zu sehen sein.

Schutz vor unbefugter Nutzung durch Dritte

Jeder zu Veröffentlichenden Nachricht muss der Kunde einen zuvor selbst festgelegten Sicherheitscode voranstellen. Damit wird ein Twitter-Statusupdate ausschließlich dann veröffentlicht, wenn der Nachricht der korrekte Sicherheitscode vorangestellt wird und die Nachricht von dem registrierten Handy des Nutzers gesendet wird, so solomo. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Twitter-Account des Nutzers auch im Falle eines Abhandenkommens oder eines Diebstahls des Mobiltelefons nicht von unbefugten Dritten genutzt werden kann.

Keine zusätzliche Kosten außer SMS-Versand

Für die Nutzung des neuen Dienstes fallen nur die üblichen Kosten für das Versenden einer SMS an eine deutsche Handynummer. Weitere Gebühren für das Twittern per SMS an werden nicht berechnet. Kunden, die bei Ihrem Mobilfunkanbieter eine SMS-Flatrate gebucht haben, können den Dienst sogar komplett ohne weitere Zusatzkosten für den SMS-Versand nutzen, so solomo.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++