Kabel Deutschland: 100 MBit/s schnelle Zugänge in weiteren Regionen

Netz-Modernisierung in Bad Reichenhall, Goslar und Rendsburg

06. März 2012

Kabel Deutschland will seine schnelle Internetzugänge mit bis zu 100 MBit/s jetzt in weiteren 23 Städten und Gemeinden in Bayern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein anbieten. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde das Netz für rund 111.000 Haushalte in Bad Reichenhall, Goslar und Rendsburg entsprechend ausgebaut bzw. modernisiert. Im Einzelnen sollen ab dem 07.03.2012 Kabel-Kunden in folgenden Städten und Gemeinden den schnellen Internetzugang von Kabel Deutschland nutzen können: Bad Reichenhall mit den umliegenden Orten Ainring, Anger, Bayerisch Gmain, Bertesgaden, Bischofswiesen, Freilassing, Piding, Ramsau, Saaldorf-Surheim und Schönau, Goslar mit den umliegenden Orten Bad Harzburg, Langelsheim und Vieneburg sowie Rendsburg mit den umliegenden Orten Borgstadt, Büdelsdorf, Fockbek, Nübbel, Osterrönfeld, Schacht-Audorf und Westerrönfeld.

Neukunden erhalten bereits für 19,90 Euro monatlich eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 100.000 kBit/s, einen Upload von bis zu 6.000 kBit/s und eine Telefon-Flatrate für kostenlose Gespräche in das deutsche Festnetz. Im zweiten Jahr fallen für das Internet- und Telefonpaket 39,90 Euro pro Monat an. Bei diesem Paket besteht zudem die Möglichkeit, die Geschwindigkeit flexibel zu testen: Neukunden können auf Wunsch im zweiten Jahr völlig kostenlos zum günstigeren, bis zu 32.000 kBit/s-schnellen Internet- und Telefonpaket wechseln. In diesem Fall beginnt allerdings eine neue Mindestvertragslaufzeit mit 12 Monaten. Die Verfügbarkeit der Internetprodukte lässt sich auf der Internet-Seite des Anbieters prüfen.

Insgesamt haben jetzt nach Angaben von Kabel Deutschland fast 9,4 Millionen Haushalte Zugang zu Hochgeschwindigkeits-Internet des Unternehmens. Der Kabelnetzbetreiber will im Laufe des Jahres 2012 die Verfügbarkeit von Internetanschlüssen mit bis zu 100.000 kBit/s auf nahezu alle Kabelkunden im modernisierten Ausbaugebiet auszudehnen. Zusätzlich ist geplant, bis Ende März 2013 schnelles Internet über das Glasfaser-Koaxialkabel-Netz auch für über eine Million Haushalte vorwiegend in ländlichen Gebieten anzubieten.

 
+++ Anzeige +++