Kabel Deutschland: Neue Kombi-Pakete mit Internet, Telefon und HDTV

Telefonie-Flatrate, Surfen mit bis zu 100 MBit/s, HD-TV und Hardware ab 24,90 Euro

10. Dezember 2013

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat neue Kombi-Pakete gestartet, die Fernsehen, schnelles Internet und Telefon beinhalten. Beim Internetzugang sind Geschwindigkeiten zwischen 25 und 100 MBit/s möglich. Außerdem sind Telefonie-Flatrate ins deutsche Festnetz und, je nach Paket, bis zu 18 oder bis zu 35 HD-Sender inklusive; Kunden erhalten auch passende HD-Hardware dazu. Der monatliche Grundpreis fängt bei 24,90 Euro an.

Die neuen Kombi-Pakete heißen Basis 25, Komfort 50, Komfort 100 und Premium 100. Kabel Deutschland bietet diese sowohl mit als auch ohne Kabelanschluss. Letztere und auch günstigere Variante richtet sich an Mieter und Eigentümer in Mehrfamilienhäusern, deren Kabelanschluss häufig über die Nebenkosten abgerechnet wird.

Neue Kombi-Pakete bei Kabel Deutschland

Einsteiger-Paket Basis 25

Das Einsteiger-Paket Basis 25 beinhaltet eine Internet-Flatrate mit bis zu 25 MBit/s im Download und bis zu 1 MBit/s im Upload sowie eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. Dazu kommt das Basis-TV-Angebot mit bis zu 18 HD-Sendern und bis zu 100 digitalen TV-Sendern. Der monatliche Grundpreis beträgt 24,90 Euro in den ersten 12 Monaten und 29,90 Euro pro Monat danach. Das Paket mit Kabelanschluss ist entsprechend 10 Euro teurer.

Als Hardware bietet Kabel Deutschland in diesem Paket wahlweise einen digitalen HD-Receiver oder ein CI+ Modul für das Fernsehen. Für den Internetzugang können Kunden zwischen kostenlosem Kabelrouter mit 4 LAN-Anschlüssen, einem WLAN-Kabelrouter für 2 Euro pro Monat oder einer FRITZ!Box 6360 für 5 Euro pro Monat wählen.

Komfort 50 und Komfort 100 mit mehr Bandbreite

In den Kombi-Paketen Komfort 50 und Komfort 100 erhalten Kunden vor allem mehr Bandbreite für den Internetzugang. Die Pakete bieten entsprechend bis zu 50 MBit/s bzw. 100 MBit/s im Download und bis zu 2 MBit/s bzw. 6 MBit/s im Upload. Für die beiden Pakete werden in den ersten 12 Monaten 29,90 Euro monatlich berechnet. Danach steigt der Grundpreis auf 42,90 Euro für Komfort 50 bzw. 49,90 Euro für Komfort 100. Auch hier gilt, dass die Pakete mit Kabelanschluss jeweils 10 Euro mehr im Monat kosten.

Als TV-Hardware bietet Kabel Deutschland einen HD-Video-Recorder oder einen HD-Video-Recorder XL mit mehr Speicherplatz (bis zu 600 Stunden statt 200 Stunden) gegen einen einmaligen Aufpreis von 50 Euro an. Bei der Internet-Hardware ist der WLAN-Kabelrouter im Grundpreis inklusive. Die FRITZ!Box 6360 Cable kann für zuzüglich 5 Euro monatlich genutzt werden.

Kombi-Paket Premium 100

Das größte Paket ist als eine Premium-Lösung für anspruchsvolle Nutzer gedacht. Die gilt allerdings vor allem für die TV-Angebote und die Hardware, welche im monatlichen Grundpreis bereits enthalten ist. So bietet der Internet-Anschluss dieses Paketes weiterhin bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 6 MBit/s im Upload an. Auch die Festnetz-Flatrate zum Telefonieren ins deutsche Festnetz ist, enthalten, wie auch bei den anderen Paketen. Als Hardware werden die FRITZ!Box 6360 Cable sowie der HD-Video-Recorder XL angeboten. Außerdem ist im Paket die Premium HD Option mit 17 zusätzlichen HD-Sendern enthalten. Bei den anderen Paketen ist diese nur in den ersten zwei Monaten kostenlos und kostet dann 10 Euro pro Monat.

Die besseren Geräte und mehr HD-Sendern im Kombi-Paket Premium 100 lässt sich Kabel Deutschland auch entsprechend bezahlen. Bei vorhandenem Kabelanschluss berechnet Kabel Deutschland für Premium 100 in den ersten zwölf Monaten 39,90 Euro und danach 59,90 Euro pro Monat. Mit einem Kabelanschluss kostet das Paket entsprechend 49,90 Euro im ersten Vertragsjahr und danach 69,90 Euro monatlich.

Wie bereits erwähnt, ist in den drei kleineren Paketen die Premium HD Option in den ersten zwei Monaten inklusive. Ab dem 3. Monat werden jedoch 10,- Euro pro Monat dafür berechnet. Wer diese Option nicht nutzen möchte, muss die Option schriftlich mit einer Frist von 4 Wochen kündigen. Gleiches gilt auch für ein Sicherheitspaket, welches unter ähnlichen Bedingungen angeboten wird: Während dieses beim Premium-Paket dauerhaft inklusive ist, wird es bei den drei kleineren Paketen nur in den ersten 3 Monaten kostenlos angeboten und danach für 3,98 Euro pro Monat. Auch dieses Paket müssen die Kunden, sofern nicht benötigt, mit einer Frist von 4 Wochen schriftlich kündigen.

Die Pakete haben alle eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Call-by-Call und Preselection sind bei den Anschlüssen nicht verfügbar. Außerdem drosselt Kabel Deutschland die Surf-Geschwindigkeit, wenn die Nutzer viele Daten pro Tag übertragen. Laut Geschäftsbedingungen kann der Anbieter bereits ab 10 GB pro Tag die Übertragungsgeschwindigkeit auf 100 kBit/s begrenzen, dann allerdings nur für File-Sharing-Anwendungen und nur bis zum Ende desselben Tages. Aktuell wird eine Drosselung nach angaben des Unternehmens erst ab einem Gesamtdatenvolumen von 60 GB pro Tag durchgeführt.

 
+++ Anzeige +++