Statistik: Zahl der mobilen Internetnutzer um 43 Prozent gestiegen

Mehr als die Hälfte deutscher Internetnutzer surft auch mobil im Internet

12. März 2014

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat Zahlen zur mobilen Internetnutzung in Deutschland veröffentlicht. Demnach haben im Jahr 2013 rund 29,7 Millionen Menschen oder knapp 51 Prozent aller Internetnutzer ab 10 Jahren in Deutschland das mobile Internet genutzt. Im Jahr zuvor waren 20,8 Millionen Menschen oder 37 Prozent der Internetnutzer mit mobilen Geräten im Internet unterwegs. Damit ist die Anzahl der mobilen Internetnutzer innerhalb eines Jahres um 43 Prozent gestiegen.

Unterschiedliche Nutzung je nach Altersklasse

Statistik zur mobilen Internetnutzung 2013 vs. 2012 nach Altersgruppen

Interessant sind dabei die Unterschiede bei den einzelnen Altersgruppen. Unter den 16- bis 24-Jährigen Internetnutzern beträgt der Anteil mobiler Onliner knapp 81 Prozent. Er liegt somit deutlich vor den 25- bis 44-Jährigen, die mit 62 Prozent den zweithöchsten Anteil mobiler Internetnutzer aufweisen. Bei den über 44-Jährigen beträgt der entsprechende Anteil 33 Prozent.

Auch bei Zuwächsen bei der mobilen Internetnutzung zeigen sich deutliche Unterschiede. Besonders stark nahm der Anteil bei den 16- bis 24-Jährigen Onlinern mit 22 Prozentpunkten zu. Die älteren Nutzer ab 45 legten bei mobiler Internetnutzung mit 11 Prozentpunkten am geringsten zu.

Ebenso gibt es bei den über 44-jährigen mobilen Internet-Nutzern die größten Unterschiede nach Geschlecht. Hier waren 39 Prozent der Männer mobil im Internet unterwegs, bei den Frauen waren es nur 27 Prozent. Deutliche Differenzen zeigen sich auch bei den über 24-Jährigen. Während 67 Prozent der männlichen Internetnutzer im Alter von 25 bis 44 Jahren mobil im Internet surften, war dies nur bei 57 Prozent der gleichaltrigen Frauen der Fall. Bei den jungen Befragten gibt es zwischen den Geschlechtern nur sehr geringe Unterschiede bei der mobilen Internetnutzung.

Die Ergebnisse basieren auf der »Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)« der Jahre 2013 und 2012. Als mobile Internetnutzer gelten dabei diejenigen Nutzer, die außerhalb ihres Zuhauses und Arbeitsplatzes mit einem Smartphone, Handy oder einem tragbaren Computer wie Notebook oder Tablet über ein Mobilfunknetz oder ein drahtloses Netzwerk das Internet nutzten.

Quelle: Mitteilung des Statistischen Bundesamtes

 
+++ Anzeige +++