Vodafone CallYa Flex: Prepaid-Tarif selbst zusammenstellen

Datenvolumen, Minuten und SMS alle vier Wochen neu einstellbar

15. August 2017

Vodafone hat ein neues Prepaid-Angebot vorgestellt: CallYa Flex. Damit können Mobilfunkkunden die Tarifleistungen nach Bedarf anpassen - per App. So können die Kunden per Schieberegler verschiedene Datenpakete sowie SMS- und Minuteneinheiten einstellen.

Vodafone CallYa Flex: Prepaid-Tarif selbst zusammenstellen

Kern des neuen Angebotes ist die CallYa Flex App für Android und iOS. Damit können Kunden ihre Tarifbestandteile zusammenstellen und immer wieder neu anpassen. Dafür gibt es nur zwei Schieberegler - eins für das Datenvolumen und eins für Telefonie und SMS. Für den mobilen Internetzugang stehen drei Datenpakete mit 400, 750 und 1.500 Megabyte zur Auswahl. Diese können fürs Surfen mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde im Highspeed-Netz von Vodafone genutzt werden. Für Sprache und SMS liefert Vodafone wahlweise 50, 150 oder 400 Einheiten. So kosten beispielsweise 1.500 Megabyte und 50 Einheiten für vier Wochen 9,99 Euro.

Die App zeigt darüber hinaus an, wie lange die Tarifleistung noch zur Verfügung steht und wie viel schon verbraucht wurde. Hier können Kunden auch jeder Zeit die Pakete für den nächsten Abrechnungszyklus neu festlegen. Sind Daten und Einheiten vor Ablauf der vier Wochen aufgebraucht, kann mit der Nachfüll-Option das ursprünglich gebuchte Paket für den Rest des Bereitstellungszeitraums immer wieder aufgefüllt werden.

Weiterhin können CallYa Kunden in der App bis zu drei Monate rückwirkend einsehen, wie viele Megabyte, Minuten und SMS national oder im Ausland sie verbraucht haben. Zudem können sie mit der Bezahlübersicht jederzeit prüfen, wann wie viel Guthaben aufgeladen und welche Leistung in welcher Höhe bezahlt wurde. Die Aufladung erfolgt ebenfalls über die App; als Bezahlmethoden stehen PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung zur Auswahl. Alternativ kann das Prepaid-Guthaben mit der »Komfort-Aufladung« per Bankeinzug automatisch aufgeladen werden.

Ein ähnliches Tarifmodell hat congstar mit »Prepaid wie ich will« bereits seit Sommer 2015 im Angebot.

Bild: Vodafone

 
+++ Anzeige +++