Aus Turkcell Europe wird Lifecell

Ethno-Discounter sucht breitere Zielgruppe

12. Januar 2018

Neuer Name, neue Tarife und Services: Der Mobilfunkanbieter Turkcell Europe heißt ab 15. Januar 2018 Lifecell. Damit will sich die deutsch-türkische Mobilfunkmarke einer breiteren Zielgruppe öffnen.

Die Prepaid-Marke »Lifecell« sichtet sich besonders an in Deutschland lebende Türken, erklärt die Telekom Deutschland, in dessen Netz der Mobilfunk-Discounter arbeitet. Die Prepaid-Tarife beinhalten auch Vorteile für Urlauber, die in die Türkei reisen. Mit der Namensänderung will sich Lifecell einem breiteren Publikum öffnen. Außerdem sollen Kunden mehr Datenvolumen in den Tarifen erhalten. Die ersten Details zu den neuen Angeboten hat die Telekom bereits in einer Grafik veröffentlicht:

Die neuen Tarife von Lifecell
Die neuen Tarife von Lifecell (Bild: Deutsche Telekom)

Weiterhin ist es geplant, dass Lifecell neben den bisherigen Mobilfunkdienstleistungen auch die Mehrwertdienste Musikhören, Zeitschriftenlesen und Videotelefonieren in Deutschland und in der Türkei anbietet.

Quelle: Mitteilung der Telekom Deutschland

 
+++ Anzeige +++