Vodafone Pass mit 15 neuen Partner-Apps

Viele Musik- und Video-Apps ohne Datenverbrauch nutzen

22. Mai 2018

Nutzer eines Vodafone-Pass haben jetzt eine größere Auswahl an Apps. Der Mobilfunkanbieter hat weitere 15 Partner-Apps zu den Pässen hinzugefügt. Mit Vodafone Pass können Mobilfunkkunden ausgewählte Apps nutzen, ohne das im Tarif Datenvolumen zu verbrauchen.

Vodafone Logo

Vodafone hat insgesamt vier verschiedene Pässe, die unterschiedliche Apps zusammenfassen. Im Chat-Pass sind verschiedene Messenger-Apps enthalten. Beim Social-Pass können Kunden Apps verschiedener sozialer Netzwerke nutzern. Neu hinzugekommen hier ist Snapchat. Im Music-Pass sind Musik-Streaming-Apps enthalten. Neu hier sind jetzt unter anderem bigFM, harmony.fm, HIT RADIO FFH, laut.fm und RPR1. Bereits länger enthalten im Paket sind Dienste wie Deezer, SoundCloud und Spotify. Der Video-Pass beinhaltet verschiedene Video-Streaming-Apps, wie Apps GigaTV-App, Netflix und Sky Go. Neu hier sind jetzt easyTV, Save.TV, waipu.tv und Zattoo. Die komplette Übersicht aller Vodafone Pass-Partner hat der Mobilfunkanbieter auf seiner Website zusammengefasst.

In den Tarifen Vodafone Red und Vodafone Young ist der erste Vodafone Pass kostenlos aktivierbar. Wer weitere Pässe dazu buchen möchte, zahlt 5 Euro pro Monat für den Chat-, Social- oder Music-Pass bzw. 10 Euro pro Monat für den Video-Pass.

Vodafone Pass startete im September 2017 und ist seitdem umstritten. Zum einen wird im Angebot ein möglicher Verstoß gegen Netzneutralität gesehen. Laut Verbraucherschützern untergraben solche Zero-Rating-Angebote Verbraucherrechte, weil sie sich negativ auf Wahlfreiheit, Angebotsvielfalt und Informationsfreiheit der Nutzer auswirken können, kritisierte Anfang des Jahres der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv).

 
+++ Anzeige +++