WAP

WAP steht für «Wireless Application Protocol». Es ist ein Protokoll, das die Übertragung und Darstellung von speziellen Internet-Inhalten auf Geräten mit eingeschränkter Darstellung, wie zum Beispiel Handys oder Handhelds, PDAs, definiert.

WAP ist eine von Ericsson, Motorola, Nokia und Unwired Planet initiierte Spezifikation und definiert u.a. Eckwerte für sogenannte Micro-Browser, mit denen Web-Inhalte auf dem Handy-Display dargestellt werden. Seit der Vorstellung des ersten WAP-fähigen Handys (Nokia 7110) auf der CeBIT 1999, unterstützen inzwischen so gut wie alle Geräte dieses Standard.

Das jeweilige Gerät benötigt einen speziellen Browser, um WAP-Inhalte darstellen zu können. Dieser kann Daten in der speziell dafür entwickelte Sprache - WML («Wireless Markup Language») darstellen. Auch für Darstellung der Bilder wurde gesorgt: WAP-fähige Handys können Bilder im speziellen Format (WBMP), anfangs nur schwarz-"weiß", anzeigen. Neuere WAP-Version erlaubt auch farbige Darstellungen.

Die Konfiguration Ihres Handys für die Nutzung der WAP-Dienste finden Sie auf unserer WAP-Konfiguration-Seite.

Diese Seite empfehlen:

 
+++ Anzeige +++