Siemens stellt zwei neue Tri-Band Mobiltelefone vor

Viel Multimedia und Design bei CX65 und CF62 Handys

11. Februar 2004
Siemens mobile hat am heutigen Mittwoch in Madrid zwei neue Mobiltelefone vorgestellt: Das Multimedia-Handy CX65 und das Klapp-Handy CF62. Beide Geräte kommen im zweiten Quartal 2004 in den Handel.

Siemens CX65 Das neue Triband-Handy Siemens CX65 ist voll auf Multimedia ausgerichtet. Das Gerät wartet mit einem neunzeiligen Display mit 132 x 176 Pixel und 65.536 Farben sowie einer VGA-Digitalkamera auf. Damit können nicht nur Fotos sondern auch Videos mit bis zu 9 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Ansteckbarer Blitzlicht sorgt für bessere Aufnahmen im Dunkeln und vermeidet den Effekt roter Augen. Während Java, MMS und E-Mail (POP3, SMTP, IMAP4) bereits zu seinen Standards zählen, hält das Triband-Handy auch so manche Innovation bereit ? etwa Avatare als kleine Helfer bei der Bedienung. Weiterhin zählen 40-stimmige Melodien, GPRS Klasse 10, WAP 2.0 und ein 11 Megabyte großer freier dynamischer Speicher zu der Ausstattungsliste des Handys. Für weitere Kommunikation stehen Infrarot-, USB- und serielle Schnittstellen zur Verfügung. Bluetooth fehlt allerdings.
Das Gehäuse des 90 Gramm leichten Gerätsm macht mit seinen Leuchteffekten im Dunkeln auf sich aufmerksam. Austauschbare CLIPitCover sorgen für eine individuelle Note. Der Akku hält bis zu 250 Stunden Stand-by- oder bis zu 300 Minuten im Dauergespräch durch.

Siemens CF62 Das elegante Klapp-Handy CF62 will mit einem attraktiven Design überzeugen: Klare Linien, cooles Chrom und eine bügelförmige Antenne kennzeichnen das Gerät. Das blau beleuchtete Außendisplay zeigt bei geschlossenem Gerät wer gerade anruft. Doch das Klapp-Handy hat auch einiges in sich: Beim Aufklappen offenbart sich ein CSTN-Display, das 65.535 Farben und eine Auflösung von 130 x 130 Pixeln bietet. Außerdem wartet das CF62 mit der Triband-Technik, einer Freisprechfunktion und zahlreichen Organizer-Anwendungen wie einem Kalender mit Tages-, Wochen und Monatsansicht, einem Taschen- und Währungsrechner und einer Erinnerungsfunktion auf. Mit SMS, EMS und MMS ist man bei der Kontaktpflege flexibel und mit GPRS Klasse 10 geht das Herunterladen von neuen Logos, Melodien, Hintergrundbildern sowie Java-Programmen schnell vonstatten. Polyphone Klingeltöne und Spiele gehören gleichfalls zur umfangreichen Ausstattung. Bei Bedarf lässt sich QuickPic-Camera IPQ-500 mit eingebauten Blitz anschließen. Der Akku, der bis zu fünf Stunden Gesprächszeit beziehungsweise maximal 220 Stunden Bereitschaftszeit ermöglicht, macht aus dem kompakten Handy einen zuverlässigen Begleiter.
 
+++ Anzeige +++