debitel: Erste UMTS-Handy-Verträge in Deutschland

Nokia 7600 jetzt mit Datentarifen in D-Netzen verfügbar

04. März 2004
debitel startet ab sofort offiziell mit einem UMTS-Handy-Angebot in Deutschland. Während die Netzbetreiber sich noch auf Datendienste über das neue Netz konzentrieren, kombiniert das Angebot von debitel das UMTS-Handy Nokia 7600 mit unterschiedlichen Datentarifen in den Netzen von T-Mobile und Vodafone.

«Unser Ziel war es schon immer, allen Interessierten alle Telekommunikationsdienste zugänglich zu machen», so Peter Wagner, Vorsitzender des Vorstands der debitel AG, und ergänzt: «Wir wollen sicherstellen, dass auch unsere Privatkunden von Anfang an die Vorteile von UMTS erleben können. Dazu ist ein Angebot mit einem Handy unabdingbar».

Mit dem neuen Handy lässt sich allerdings eines der spannendsten Dienste im 3G-Netz - Videotelefonie - noch nicht nutzen. Dafür bietet Debitel nach eigenen Angaben günstige Datentarife an, die die auf das Nutzungsverhalten der Technikbegeisterten und Trendsetter abgestimmt sind und aus diesem Grund bereits Datenfreivolumen enthalten. Damit können Spiele, E-Mails, Daten und Klingeltöne in einem Bruchteil der bislang erforderlichen Zeit heruntergeladen werden. Ob man dafür aber auch gleich ein Handy für 299 Euro (mit Vertrag) kauft?

Übrigens, wer das neue Nokia 7600 Handy auch im E-Plus Netz nutzen will, kann es bereits seit einigen Wochen bei mobilcom bestellen - für 14,95 Euro monatlichen Nutzungspreis, auch in D1 und D2 Netzen.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

 
+++ Anzeige +++