space2go stellt E-Mail-Push für Symbian-Handys vor

Blackberry-ähnlicher Dienst für Symbian-Handys und -PDAs

04. Oktober 2004
Mit E-Mail-Push, der automatischen Weiterleitung von E-Mails aufs Handy-Display, will der Berliner Softwarehersteller space2go dem BlackBerry-Dienst von Research in Motion (RIM) Konkurrenz machen. Hierzu hat space2go eine neue Email-Push-Software für das Symbian-Betriebssystem entwickelt.

Die E-Mail-Push-Funktion bewirkt, dass eingehende Emails automatisch auf dem Display erscheinen, ohne dass der Nutzer von sich aus aktiv werden muss. Die neue Software von space2go soll dieses «easy email on the go» in fast jedes Handy, Smartphone und PDA unter dem Betriebssystem Symbian bringen. Derzeit ermöglicht die neue Software von space2go diese Funktion für insgesamt mehr als 20 Handys und Smartphones mit Symbian-Betriebssystem.

Im letzten Jahr wurden rund 6,7 Millionen Symbian-Geräte unter anderem von Siemens, Nokia, SonyEricsson und Motorola ausgeliefert. Insgesamt sind heute über 18 Millionen Mobilfunkgeräte auf Symbian-Basis rund um den Globus im täglichen Einsatz. «Für rund die Hälfte der 18 Millionen Symbian-Nutzer weltweit stellt E-Mail-Push eine wesentliche Erweiterung ihres Handys oder Smartphones dar, auf die sie schon lange gewartet haben», so space2go-Geschäftsführer Christian Huthmacher.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++