T-Mobile startet neuen Paging-Dienst ¬«AlarmRuf¬»

Sprachalarmierungs-System f√ľr Beh√∂rden und Rettungskr√§fte

08. Oktober 2004
Nach einer Friendly User-Phase startet T-Mobile den Dienst AlarmRuf, einen neuen Service zur telefonischen Benachrichtigung von Einsatzkräften. Mit T-Mobile AlarmRuf können Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben wie beispielsweise Feuerwehren, Hilfsorganisationen oder Rettungsdienste ihre Mitarbeiter schnell und vor allem direkt informieren.

So funktioniert es: Die zentrale Leitstelle oder ein Mitglied der Hilfsorganisation l√∂st den Alarmanruf f√ľr eine Alarmgruppe aus. Der Anruf geht dann gleichzeitig auf allen eingebundenen Handys und Telefonen im deutschen Festnetz ein. Besonderheit dabei: Vorhandene Festnetztelefone und/oder Handys k√∂nnen genutzt werden - Investitionen zum Beispiel in die Beschaffung und Wartung von sonst für solche aufgaben notwendige Pagern entfallen. Bei den Mobiltelefonen spielt es keine Rolle, ob es sich um Handys von T-Mobile oder von anderen deutschen Mobilfunkbetreibern handelt.

Die so benachrichtigten Bereitschaftskr√§fte melden sich per Tastendruck am Handy oder Festnetztelefon und melden ihre Verf√ľgbarkeit. Die R√ľckmeldungen werden vom AlarmRuf System gesammelt, ausgewertet und per SMS oder E-Mail an die ausl√∂sende Leitstelle oder die F√ľhrung der Bereitschaftsgruppe gesendet. Vorteil f√ľr die Einsatzleitung: Sie wei√ü sofort, mit vielen Einsatzkr√§ften sie rechnen kann. Reagiert ein Teilnehmer zun√§chst nicht auf den Alarmruf, wird der Ruf innerhalb der folgenden Minuten mehrfach wiederholt. Bei der Ausl√∂sung des Alarmrufes stehen den Einsatzleitungen bis zu 100 standardisierte Alarmtexte zur Verf√ľgung, um gleichzeitig mit dem Anruf den Grund des Alarms angeben zu k√∂nnen.

In der Einf√ľhrungsphase profitieren T-Mobile Kunden von besonderen Konditionen: So entf√§llt der Bereitstellungspreis von 99,95 Euro (netto) bis zum 31. M√§rz 2005. Au√üerdem wird in den ersten drei Monaten nach Vertragsschluss kein monatlicher Grundpreis erhoben. Dar√ľber hinaus besteht innerhalb der ersten drei Monate eine K√ľndigungsfrist von einer Woche zum Monatsende.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter f√ľhren. Erfolgt √ľber diese Links eine Bestellung, erh√§lt tarif4you.de unter Umst√§nden eine Provision. F√ľr den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie k√∂nnen diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verf√ľgung. Die Verg√ľtung tr√§gt dazu bei, dass wir unseren Service f√ľr Sie kostenlos anbieten k√∂nnen. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++