T-Online stellt neue Pläne für Breitband-Markt vor

DSL-Resale und Voice-over-IP im ersten Halbjahr 2005 geplant

24. November 2004
Der Vorstand der T-Online International AG (T-Online) präsentierte jetzt die neue strategische Ausrichtung des Unternehmens, die zu einer weiteren und nachhaltigen Wachstumssteigerung im dynamischen europäischen Breitband-Markt führen soll. Der finanzielle Wachstum soll unter anderem durch neue Dienste und Produkte, unter anderem auch in Deutschland, erreicht werden.

So plant T-Online für die erste Jahreshälfte 2005 die Vermarktung von DSL-Komplettpaketen aus DSL-Anschluss, Internetzugang und Hardwarekomponenten auf Resale-Basis. Die Kunden sollen datmi einen Ansprechpartner für alle Leistungen bekommen: DSL-Anschluss, Internetzugang, Hardware und Zusatzservices.

Ebenfalls im ersten Halbjahr 2005 plant T-Online die Einführung eines sogenannten Voice over IP (VoIP)-Angebots in Deutschland. Mit dieser Technologie können Internetnutzer kostengünstig über das Internet telefonieren. Wie kostengünstig genau das sein wird, ist allerdings noch unbekannt. Andere Internet-Provider und VoIP-Anbieter bieten derzeit Anrufe ins deutsche Festnetz ab 1,0 Cent/Minute an.

Auch geplant sei die Ausbau von Inhalten, die besonders für die Nutzung eines DSL-Anschlusses zugeschnitten sind. In 2005 sollen vor allem neue Paketangebote kombiniert aus Unterhaltungsprodukten wie Video on Demand, Musikdownloads und Spiele in der Vermarktung stärker fokussiert werden, so das Unternehmen.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++