CeBIT

T-Mobile Railnet: Bei Tempo 300 drahtlos ins Internet

Pilotversuch mit ICE-Zügen noch in diesem Jahr

11. März 2005
Die Deutsche Bahn und T-Mobile wollen drahtlosen Internet-Zugang im ICE anbieten. Im Rahmen des gemeinsamen Projekts «Railnet» startet noch in diesem Jahr ein Pilotversuch, bei dem diese Technik in Hochgeschwindigkeitszügen installiert wird.

Mit mobilen Computern sollen sich Reisende in allen Publikumsbereichen drahtlos ins Internet einwählen können. Der Betrieb des bereits bestehenden sehr erfolgreichen W-LAN-Services «rail&mail» in den DB Lounges soll ebenfalls von T-Mobile übernommen werden. Bis zum Sommer werden darüber hinaus 20 große Bahnhöfe komplett als sogenannte Hotspots eingerichtet.

Auf der CeBIT 2005 besiegelten Hartmut Mehdorn, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bahn, Kai-Uwe Ricke, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Telekom, und René Obermann, Vorsitzender des Vorstands T-Mobile International, die Zusammenarbeit. Bahnchef Mehdorn: «Mit Railnet werden wir für unsere Kunden noch besser. Drahtlos vom Bahnhof und aus dem ICE ins Internet - mit der Bahn und T-Mobile wird das ab 2006 möglich».

Der Pilotversuch der Deutschen Bahn und T-Mobile wird im Herbst 2005 zwischen Köln und Dortmund starten. In ausgewählten ICE-Zügen können Fahrgäste, die über W-LAN-fähige Laptops und PDA Phones (Personal Digital Assistant) verfügen, auf dem entsprechenden Streckenabschnitt während der Fahrt im Internet surfen, E-Mails empfangen und versenden oder auf ihr Firmennetzwerk zugreifen. Zusätzlich bietet der Service für alle Reisenden ein Informationsangebot, den ein im ICE installierter Server bereitstellt. Geplant sind aktuelle Nachrichten und alle wichtigen Services im Zug und am Bahnhof.

Nach erfolgreichem Abschluss der Pilotphase soll Railnet ab 2006 deutschlandweit auf alle ICE-Züge ausgeweitet werden. Der Online-Service im ICE und auf den Bahnhöfen wird nicht nur Vertragskunden von T-Mobile, sondern allen Reisenden zur Verfügung stehen. Die Preise sollen sich am bereits bestehenden W-LAN-Angebot Hotspot von T-Com und T-Mobile orientieren.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++