Arcor startet Verkauf von Twintel Telefonen

Fesntetz- und Mobilfunkgespräche mit einem Gerät

16. Oktober 2006

Arcor startet ab sofort mit dem Verkauf seiner Dual Mode Geräte «Arcor-Twintel». Das Telefon bietet Telefonie zuhause und unterwegs: Daheim wählt es sich in das lokale Funknetz (WLAN) des DSL-Zugangs ein und baut Telefonate über Voice over IP (VoIP) auf. So können mit dem Twintel Festnetzgespräche günstig zum Pauschalpreis geführt werden. Unterwegs bucht sich das Gerät in den Mobilfunk ein.

Neukunden erhalten das Telefon kostenfrei beim gleichzeitigen Abschluss eines kombinierten Arcor-Sprach- und Datenanschlusses und eines Vodafone Mobilfunkvertrags. Ohne Mobilfunkvertrag kostet das Twintel 99 Euro. Ein WLAN-Modem gibt es für Neukunden gratis. Bestandskunden können das Telefon für 129 Euro bestellen.

Zu jedem Arcor-Twintel gehört eine persönliche Rufnummer mit Ortsvorwahl. Diese VoIP-fähige Rufnummer ist aus jedem Netz erreichbar. Mit dem Twintel lässt sich auch an jedem beliebigen WLAN-Anschluss per DSL-Flatrate übers Internet telefonieren. Die Festnetzgespräche sind auch dann bereits mit der Pauschale des Arcor-Sprachanschlusses gedeckt. Umleitungen zwischen der herkömmlichen Festnetzrufnummer und der persönlichen Arcor-Twintel-Nummer sind kostenfrei.

Außerdem erweitert Arcor seine Flatrateangebote um einen Pauschaltarif für Mobilfunkgespräche. Die monatliche Pauschale von 14,95 Euro deckt beliebig viele Gespräche aus dem Festnetz zu Vodafone D2 Anschlüssen ab.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++