Telekom: René Obermann ist neuer Vorstandsvorsitzende

Kai-Uwe Ricke legt sein Amt nieder

13. November 2006

Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom hat in seiner Sitzung am heutigen Montag, den 13.11.2006, René Obermann mit Wirkung zum 13. November 2006 zum neuen Vorsitzenden des Vorstandes der Deutschen Telekom AG bestellt. Der 43-jährige Obermann tritt die Nachfolge von Kai-Uwe Ricke an.

Dr. Klaus Zumwinkel, Vorsitzender des Aufsichtsrats, sagte: «René Obermann ist eine führungsstarke Unternehmerpersönlichkeit mit über 20jähriger Erfahrung in einer Branche, die von rasantem technologischen Wandel und permanent neuen Marktherausforderungen gekennzeichnet ist. Seine Karriere ist stark international geprägt, vor allem durch die erfolgreiche Internationalisierung von T-Mobile. Für Obermann haben Kundenorientierung und Service hohe Priorität. Gleichzeitig wird er das Kostenmanagement entschieden fortführen».

Seit November 2002 ist René Obermann, geboren im März 1963 in Düsseldorf, Vorstand T-Mobile der Deutschen Telekom AG und seit Dezember 2002 gleichzeitig Vorstandsvorsitzender der T-Mobile International AG & Co. KG. Dort war er zuvor seit Juni 2001 Vorstand European Operations and Group Synergies.

Bereits am Sonntag, den 12.11.2006, hat Kai-Uwe Ricke sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG mit Wirkung zum 13. November 2006 niedergelegt. Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Klaus Zumwinkel dankte Kai-Uwe Ricke für seine engagierte Arbeit, besonders für die Konsolidierung des Konzerns und die weitere Internationalisierung. Kai-Uwe Ricke hatte sein Amt am 15. November 2002 angetreten.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++