Vodafone Gaming-Pass: Datenflat für ausgewählte Smartphone-Spiele

Kostenlos für Kunden in aktuellen Young-Tarifen

06. Februar 2019

Mobilfunkkunden von Vodafone können jetzt einen weiteren Pass buchen - den Gaming-Pass. Die darin enthaltenen Online-Games verbrauchen nicht mehr das monatliche Datenvolumen des Mobilfunkvertrags. Damit hat der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter nun insgesamt fünf Vodafone Pässe im Angebot: Music-Pass, Social-Pass, Chat-Pass, Video-Pass und nun Gaming-Pass.

Vodafone Gaming Pass

Spiele auf Smartphone und Tablet sind sehr beliebt. Doch viele populäre Games benötigen auch eine Online-Verbindung. Laut Vodafone würden insbesondere die jungen Menschen vorzugsweise W-LAN als Online-Zugang nutzen, um Mobilfunk-Datenvolumen zu schonen. Das will der Mobilfunkanbieter anscheinend ändern. Denn mit dem neuen Gaming-Pass wird für ausgewählte Spiele das verbrauchte Datenvolumen nicht mehr auf das Hhighspeed-Datenvolumen des jeweiligen Tarifes angerechnet.

Zum Start des neuen Angebotes sind bereits mehrere Spiele enthalten. Darunter sind zum Beispiel Asphalt 9: Legends, Clash Royale, Forge of Empires und Pokémon GO. Das Angebot soll kontinuierlich erweitert werden.

Vodafone Gaming Pass: Enthaltene Spiele

Kunden in den aktuellen Young-Tarifen (ab 2017) können den Vodafone Gaming-Pass kostenlos buchen. In den Red und Red+ Tarifen kostet der Gaming-Pass fünf Euro pro Monat.

Vodafone-Pass Angebote sind nicht unumstritten. Einerseits verbrauchen die Kunden bei der Nutzung enthaltener Dienste kein Datenvolumen aus ihrem Mobilfunktarif. Auf der anderen Seite wird das Angebot unter dem Aspekt der Netzneutralität beanstandet. So sind im vergangenen Sommer sowohl die Bundesnetzagentur als auch der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gegen Vodafone Pass vorgegangen und Anpassungen gefordert; wir berichteten hier und hier.

 
+++ Anzeige +++