Neue Inlandstarife bei Callax, Telecall und Co.

Günstige Ferngespräche ins deutsche Festnetz ab 1,29 Cent

28. Februar 2004
Vor genau einer Woche haben Call-by-Call Anbieter Callax und einige der Reseller ihre Tarife für Inlandsgespärhce zum Teil deutlich erhöht. Nun fallen die Preise wieder.

Callax selbst berechnet ab sofort über die Vorwahl 01077 nur noch 1,29 Cent/Minute für Inlandsferngespräche am gesamten Wochenende und zieht damit mit Arcor (01070) gleich. Außerdem wird dieser Minutenpreis auch werktags zwischen 08 - 09 und 18 - 19 Uhr berechnet.

Phonedump und Pennyphone senken ihre bestehende Frühstückstarife für innerdeutsche Orts- und Ferngespräche auf ebenfalls 1,29 Cent pro Minute. Bei Phonedump (Vorwahl 0190-032) gilt dieser Tarif Montags bis Freitags zwischen 07 und 08 Uhr, bei Pennyphone (Vorwahl 0190-024) - Montags bis Freitags zwischen 09 und 10 Uhr. Bei Fonfux (Vorwahl 0190-037) wird der Abendtarif für Orts- und Ferngespräche, der Werktags zwischen 16 und 17 Uhr gilt, auf 1,29 Cent/Minute gesenkt. Damit wird das ab Montag geltende 1,3-Cent-Angebot von 01015/Maestro unterboten.

Weitere Änderung betrifft Telecall - den Anbieter mit der Vorwahl 01030 und dem 5-Minuten-Takt. Dieser hat seine Tarifstruktur deutlich vereinfacht und bietet Inlandsferngespräche werktags für 1,25 Cent pro Minute und am Wochenende für 2,4 Cent pro Minute an, jeweils rund um die Uhr und weiterhin im 5-Minuten-Takt an. Alle anderen hier genannten Anbieter rechnen Inlandsgespräche im günstigeren 60-Sekunden-Takt ab.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++