01024: Orts- und Ferngespräche in der Nebenzeit teurer

Bis zu vierfache Preiserhöhung am Wochenende

08. Februar 2005
Die 01024 Telefondienste GmbH ändert in der Nacht zum 09.02.2005 ihre Call-by-Call Tarife zum Telefonieren mit der Vorwahl 01024. Dabei werden Orts- und Ferngespräche in der Nebenzeit zum Teil deutlich teurer.

So kosten Ortsgespräche werktags von 21 bis 09 Uhr nun 1,39 Cent/Minute, statt bisher 0,9 Cent. Am Wochenende steigt der Minutenpreis von 09 bis 11 Uhr von 0,9 Cent auf ganze 3,9 Cent. Zwischen 21 und 09 Uhr werden auch am Wochenende 1,39 Cent/Minute, statt bisher 0,9 Cent berechnet.

Auch bei Ferngesprächen ins deutsche Festnetz wird es teurer. Zwischen 11 und 13 Uhr steigt der Minutenpreis leicht von 1,25 auf 1,30 Cent/Minute. Von 21 bis 24 Uhr wird es mit 1,09 Cent/Minute ebenfalls teurer, wie von 0 bis 09 Uhr mit 0,89 Cent/Minute. Bisher wurden von 21 bis 09 Uhr durchgehend 0,78 Cent/Minute verlangt. Gleiche Zeit-Aufteilung gilt auch für Ferngespräche am Wochenende. Zusätzlich werden dort von 09 bis 11 Uhr wieder 3,9 Cent/Minute berechnet.

Eine Preiserhöhung gab 01024 auch bei Anrufen in deutsche Mobilfunknetze bekannt. Jetzt werden für Anrufe in alle Netze 19,9 Cent/Minute berechnet. Bisher kosteten Anrufe in die Netze von T-Mobile (D1) und Vodafone (D2) 17,4 Cent/Minute.

Abrechnung erfolgt wie immer im Minutentakt. Eine Tarifansage vor dem Gespräch bietet 01024 leider nicht, so dass diese Preiserhöhungen sich bei den Nutzern, die die Tarife vor dem Gespräch nicht prüfen, auch erst mit der nächsten Rechnung bemerkbar machen können.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++