CeBIT

Vodafone: Von zu Hause komfortabel telefonieren

«Zuhause»: Eine Alternativen zum Festnetz-Anschluss

10. März 2005
Künftig sollen Vodafone-Kunden zu Hause von der Einfachheit und Flexibilität von Mobilfunklösungen profitieren. Deshalb bietet Vodafone auf der CeBIT mit dem Konzept «Zuhause» jetzt eine Alternative zum Festnetz an, die sofort genutzt werden kann.

«Zuhause» basiert auf drei Bestandteilen, die den unterschiedlichsten Kundenbedürfnissen gerecht werden: «Vodafone Zuhause» für die Telefonie, das seit November 2004 erfolgreich getestet wird, «Vodafone Zuhause Web» mit der UMTS-Datenkarte und einem günstigen Datentarif für das schnelle Internetsurfen zu Hause, das ab sofort angeboten wird sowie ab dem zweiten Quartal «Vodafone Zuhause Talk & Web» - die kombinierte Lösung für Telefonie und den schnellen Internetzugang. An eine spezielle Box können sämtliche vorhandene Festnetzgeräte wie Telefon, Fax, Anrufbeantworter oder PC angeschlossen werden.

Bei «Vodafone Zuhause» sind im monatlichen Paketpreis von 20 Euro 1.000 Inklusivminuten für Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten. Jede weitere Minuten kostet 4 Cent. Telefonate in deutsche Mobilfunknetze kosten 25 Cent pro Minute. Eine Grundgebühr fällt nicht an. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt nur einen Monat.

Ab dem zweiten Quartal testet Vodafone auch die Vergabe von Festnetznummern für Vodafone Zuhause: Die Vorwahl ist dann - wie im Festnetz üblich - abhängig vom jeweiligen Wohnort so beispielsweise mit 0211 für Düsseldorf oder 030 für Berlin.

Mit Start der CeBIT am 10. März 2005, bietet Vodafone darüber hinaus mit «Vodafone Zuhause Web» einen speziellen Datentarif für die Nutzung der UMTS-Datenkarte «Mobile Connect Card UMTS» im sogenannten «ZuhauseBereich» an. Im monatlichen Paketpreis enthalten ist ein Online-Volumen von 60 Stunden bzw. 5.000 MB. Die Datenkarte kann auch außerhalb des «ZuhauseBereichs» genutzt werden. Hier kann wahlweise auch ein UMTS-Datentarife Vodafone Time und Volume hinzugebucht werden.

Ab dem zweiten Quartal bietet Vodafone auch «Vodafone Zuhause Talk & Web» an: An eine Box können vorhandene Festnetzgeräte wie Tisch- oder Schnurlostelefon, Faxgerät, Anrufbeantworter oder PC angeschlossen werden. Kunden können so parallel mobil telefonieren und via UMTS mit bis zu 384 kBit/s im Internet surfen. Die Verbindung zwischen Box und verschiedenen PCs oder Notebooks lässt sich auch kabellos über WLAN herstellen.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++