o2 bietet eigenen Browser für mobiles Internet an

Internet-to-go-Browser in Zusammenarbeit mit Opera

04. August 2008

Der Mobilfunknetzbetreiber Telefónica o2 Germany bietet ab sofort einen eigenen kostenlosen Internet-to-Go-Browser fürs Handy an. Der neue Browser basiert auf der Version Opera Mini 4.1 und ermöglicht es, einzelne Ausschnitte schneller und vergrößert auf dem Handydisplay darzustellen. Dank der Zoomfunktionen und Mauszeiger lassen sich die Inhalte auf dem Handy nach o2-Angaben so darstellen, wie der Nutzer sie vom PC zu Hause her kennt.

Der zugehörige Internet-to-Go Tarif ist in den o2 Vertragstarifen voreingestellt und ermöglicht Internet-Surfen mit dem Handy für neun Cent pro Minute. Damit ist der Tarif vor allem zum Ausprobieren interessant. Wer mehr surfen will, kann zum Beispiel das Internet-Pack-M für zehn Euro im Monat buchen, das 200 Megabyte Inklusivvolumen beinhaltet.

o2 Kunden können sich über www.o2online.de/goto/internet-to-go oder per Gratis-SMS mit dem Wort INTERNET an die 11311 den kostenlosen Browser auf das Handy holen. Der Internet-to-Go-Browser ist für die folgenden Geräte verfügbar: Sony Ericsson K800i, W880i, W910i, K850i, W890i; Samsung U700, U900, Z400; Nokia 6233, 6500 slide, 6500 classic, 6280. Noch im Sommer will o2 den Internet-to-Go-Browser auf einigen Geräten von beispielsweise Sony Ericsson oder Samsung bereits vorinstallieren. Das erste Gerät soll das Samsung U900 Soul sein.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++