o2: Prepaid-Internet-Packs ohne Abo-Mechanik

Datenpakete laufen zum Monatsende automatisch aus

15. Mai 2009

Telefónica o2 Germany macht seine Datenpakete für Prepaid-Kunden flexibler. Die Internet-Packs-S, -M und -L sollen ab dem 19. Mai 2009 dann auch in einer »to-Go-Variante« ohne Abo-Mechanik erhältlich sein. Das Paket soll nach einem Monat automatisch auslaufen und es fallen keine weiteren Kosten an. Der Kunde kann sein Internet-Pack genauso wie ein Prepaid-Guthaben aufgeladen und damit verlängern.

Als »to-Go«-Variante sind alle drei Internet-Packs von o2 erhältlich. Das Internet-Pack-S bietet 30 Megabyte Datenvolumen zum Preis von fünf Euro und soll sich vor allem für den mobilen E-Mail-Empfang eignen, so der Anbieter. An Handy-Surfer richtet sich das Internet-Pack-M für zehn Euro. Bis zu einem Volumen von 200 MB können Kunden volle HSDPA-Geschwindigkeit nutzen, anschließend wird diese gedrosselt. Weitere Kosten fallen jedoch nicht an. Für Laptop-Nutzer ist die mobile Internet-Flatrate, das Internet-Pack-L, gedacht. Für 25 Euro surft der Kunde damit einen Monat bis 5 Gigabyte bei voller Geschwindigkeit mobil im Internet, danach mit reduziertem Tempo.

Die Internet-Packs »to Go« sollen in jedem o2 Shop erhältlich sein.

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Partner-Links (Affiliate-Links) verwendet, die Nutzer auf Websites Dritter führen. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält tarif4you.de unter Umständen eine Provision. Für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Sie können diese Produkte/Dienste auch direkt beim jeweiligen Anbieter oder woanders kaufen. Die hier integrierten Werbelinks sind nur ein Vorschlag und stellen weitere Informationen zur Verfügung. Die Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Sie kostenlos anbieten können. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++