Aus Arcor wird zum 1. August Vodafone

Alte Marke bleibt nur für by-Call Dienste

31. Juli 2009

Nach der Übernahme vor gut einem Jahr wird aus der Marke Arcor zum 1. August 2009 Vodafone. Auch der Firmenname ändert sich: Die bisherige Arcor AG & Co. KG heißt künftig Vodafone AG & Co. KG. Alle bisherigen Arcor Kundenleistungen – Sprach- und DSL-Anbindungen – bleiben dabei ausnahmslos erhalten, betonnt das Unternehmen. Eschborn bleibt als Standort im neuen Konzern erhalten, unter anderen mit einem globalen Kompetenzzentrum für die Entwicklung von Lösungen für IP-TV, Video auf Abruf und das »vernetzte Zuhause«. Mit rund 2000 Mitarbeitern ist der Standort Rhein-Main einer der größten Vodafone-Standorte in Deutschland.

Durch den Namenswechsel werden Lösungen für Mobilfunk, Festnetz, Datendienste und Breitband-Internet unter einer gemeinsamen Marke vereint: »Kompetenz, Leistung und Erfahrung aus beiden Unternehmen sind die Grundlage für konvergente und attraktive Produktangebote und unseren Service«, betont Friedrich Joussen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vodafone D2 GmbH und Vorstandsvorsitzender der neuen Vodafone AG & Co. KG.

Für die bisherigen Arcor-Kunden soll der Namens- und Markenwechsel ohne Änderungen oder Einschränkungen verlaufen. Alle Produkte und dienste bleiben erhalten. zusätzlich sollen Optionen, zum Beispiel kostengünstige Verbund-Angebote zum Surfen im Internet für unterwegs, angeboten werden. Die by-Call-Internetzugänge und die Tarife für die Call-by-Call Vorwahl 01070 werden auch nach der Umfirmierung von Arcor zur Vodafone AG & Co. KG weiterhin unter dem Produktnamen Arcor angeboten. Diese Dienste sind ab 1. August 2009 unter der neuen Internetadresse www.01070.com gelistet.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++