Vodafone CallYa: Neue Datenoptionen mit bis zu 4 GB

150 MB Datenvolumen für 2,99 Euro und 4 GB für 29,99 Euro

22. November 2016

Vodafone hat seine Prepaid-Datenoptionen überarbeitet. Prepaid-Kunden können nun zwischen fünf Datenoptionen wählen, die sie zu ihren CallYa-Tarifen hinzubuchen können. Das kleinste Paket kostet 2,99 Euro und bietet 150 MB Datenvolumen für 28 Tage. Das größte Paket mit 4 GB Datenvolumen kostet 29,99 Euro für vier Wochen.

Vodafone CallYa Karte

Als weitere Optionen stehen 500 MB für 5,99 Euro, 1 GB für 9,99 Euro und 2 GB für 19,99 Euro und zur Verfügung. Bislang kostete die CallYa-Internet-Option mindestens 4,99 Euro und beinhaltete 250 MB Datenvolumen. Hier die fünf neuen Datenoptionen im Überblick:

Neue CallYa Datenoptionen

LTE und EU-Roaming inklusive

Die Datenoptionen gelten für jeweils vier Wochen (nicht die bislang üblichen 30 Tage oder einen Monat!) und können zu jedem aktuellen CallYa-Tarif hinzugebucht werden. Bei CallYa-Tarifen, in denen schon ein Datenpaket inklusive ist, wird das Volumen der zusätzlichen Option dem im Grundtarif enthaltenen Inklusivvolumen hinzugefügt. Über LTE stehen je nach Verfügbarkeit am Aufenthaltsort bis zu 375 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Außerdem lassen sich alle Datenoptionen nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch im EU-Ausland nutzen - wichtig für den anstehenden Winterurlaub oder weihnachtliche Shopping-Trips.

Zusätzlich zu den fünf Internetoptionen bietet Vodafone seinen Kunden eine neue Einmaloption mit 600 MB für 5,99 Euro an, welche nach Verbrauch des Inklusivvolumens in Anspruch genommen werden kann und 7 Tage gültig ist. Damit kann zum Beispiel der Zeitraum bis zum Beginn eines neuen Tarifzyklus überbrückt werden. Unverändert erhältlich ist die 250 MB Einmaloption für 2,99 Euro.

Bilder: Vodafone

 
+++ Anzeige +++