M-net: FTTB/H-Anschlüsse für rund 40 Unternehmen in Burgau

Glasfaserausbau im Gewerbegebiet nach Vorvermarktung gestartet

08. April 2019

M-net Glasfaserausbau im südlichen Teil des Gewerbegebietes in Burgau gestartet. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, sollen hier zukünftig Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s möglich sein. Der Abschluss des Ausbaus sei bis 31. Mai 2019 geplant.

M-net Glasfaser

Im Rahmen eines eigenwirtschaftlichen Expansionsprojektes erschließt M-net den südlichen Teil des Gewerbegebietes mit Glasfaserleitungen. Die dort ansässigen Unternehmen erhalten die Möglichkeit auf Highspeed-Internet mittels FTTB/H-Anschlüssen, bei denen die Glasfaser bis in den Keller oder direkt in die Firma reicht (Fiber to the Building/Home). Zu Beginn sind darüber Datenraten von bis zu 1 GBit/s im Up- und Download möglich.

Im Rahmen einer Vorvermarktung haben sich bereits 50 Prozent der Unternehmen im Ausbaugebiet für einen Anschluss von M-net entschieden, so der Anbieter. Bestellungen der weiteren dort ansässigen Firmen seien noch während der laufenden Bauphase möglich, heißt es weiter.

Interessierte Unternehmen aus dem südlichen Gewerbegebiet in Burgau profitieren bei einer Bestellung noch während der Bauphase bis zum 31. Mai 2019 von einem kostenfreien M-net Glasfaser-Hausanschluss. Die Erschließungskosten für ein Gebäude können – je nach örtlicher Gegebenheit und Entfernung zur nächsten Glasfasertrasse – mehrere Tausend Euro betragen, da die Glasfaserkabel unterirdisch zum Gebäude geführt werden, erklärt M-net. Im Rahmen der aktuellen Angebotsphase jedoch erhalten Unternehmen die Anbindung kostenlos und zahlen nur für ihr gewähltes Geschäftskundenprodukt Premium IP, Glasfaser SDSL oder Direct Access.

Der Ausbau wird von M-net komplett aus eigenen Mitteln finanziert. Es werden keine Fördergelder der Gemeinde oder des Staates in Anspruch genommen, erklärt M-net. Um sicherzustellen, dass der Ausbau wirtschaftlich realisiert werden kann, wurde im vergangenen Jahr 2018 durch M-net eine Vorvermarktung der schnellen Glasfaseranschlüsse im Gewerbegebiet durchgeführt. Dabei hätten sich nach Angaben von M-net von April bis Juni 2018 sich fast 50 Prozent der im südlichen Teil des Gewerbegebiets Burgau ansässigen Firmen für einen Vertrag mit M-net entschieden. In seiner Mitteilung spricht der Glasfaseranbieter von 40 Unternehmen. Sie sollen bereits ab April 2019 einen FTTB/H-Anschluss erhalten. M-net will die Vorvermarktung auch in weiteren Regionen starten und so weitere Gewerbegebiete an das eigene Glasfasernetz anschließen.

Quelle: Mitteilung von M-net

Bild: M-net, Collage: tarif4you

 
+++ Anzeige +++