Vodafone: Einige DSL-Anschlüsse werden teurer

Preiserhöhung zum 1. September 2019

19. Juli 2019

Vodafone erhöht die Preise für einige DSL-Anschlüsse. Betroffen sind die Kunden, deren Anschlüsse über die Leitungen der Telekom realisiert sind. Ab dem 1. September 2019 werden für diese Anschlüsse 1,39 Euro mehr im Monat (inkl. MwSt.) berechnet, teilt Vodafone mit. Wir fassen das Wichtigste zum Thema für Sie zusammen.

Vodafone Logo

Betroffene Vodafone DSL-Kunden erhalten aktuell ein Schreiben des Anbieters, in dem Vodafone sie über die Preiserhöhung informiert. Warum der DSL-Anschluss teurer wird, hat Vodafone zudem auf seiner Website geschrieben.

Vodafone mietet für Internet- und Telefonanschlüsse teilweise die »letzte Meile« bei der Deutschen Telekom. Für die Nutzung dieser Teilstrecke der Leitungen wird auch eine Miete fällig, deren Höhe der Preisaufsicht durch die Bundesnetzagentur unterliegt. Die Telekom hat die Leitungsmiete zum 1. Juli 2019 erhöht. Davon seien so viele Vodafone-Kunden betroffen, dass der Anbieter die Mehrkosten nicht für sie auffangen könne, heißt es in der Begründung für die kommende Preiserhöhung. Daher wird der Preis für die betroffenen DSL-Anschlüsse um 1,39 Euro (inkl. MwSt.) teurer, erklärt Vodafone.

Kündigung möglich

Kunden, die mit der Preisanpassung nicht einverstanden sind, können ihren DSL-Vertrag vorzeitig beenden. Bis zum 31. August 2019 können die Kunden den Vertrag kündigen und sich dabei auf ihr Sonderkündigungsrecht beziehen. Dabei können sie auch einen Wunschtermin für die Kündigung benennen. Ohne Wunschtermin wird die Kündigung zum 31. August 2019 wirksam. Auch können Kunden einen neuen Anbieter beauftragen. In diesem Fall muss der Antrag des neuen Anbieters bis zum 31. August 2019 bei Vodafone vorliegen. Dann können die Kunden auch ihre bisherige Festnetznummer zum neuen Anbieter mitnehmen.

In 13 Bundesländern bietet Vodafone als Alternative zu DSL auch Telefon und Highspeed-Internet über TV-Kabel an. In diesem Fall führt das Vodafone-Kabel direkt ins Haus. Somit entfällt auch die Mietzahlung an die Deutsche Telekom für die »letzte Meile«.

Auch die Telekom hat Preiserhöhungen zum 1. September 2019 angekündigt. Hier sind allerdings Anschlüsse ohne DSL betroffen. Höhere Preise gelten künftig für reine Telefonie-Tarife Call Start, Call Basic und Call Comfort (wir berichteten). Auch für Kunden mit dem alten T-Net Tarif zahlen künftig mehr.

 
+++ Anzeige +++