Bernburg: Tele Columbus will 6.000 Haushalte an Glasfaser anschließen

FTTH-Umbau für 6.000 Wohnungen

01. Juni 2022

Tele Columbus hat angekündigt, die versorgten Bestände der Bernburger Wohnstättengesellschaft und der Wohnungsgenossenschaft Bernburg eG mit einer direkten Glasfaseranbindung zu versehen. Am Dienstag erfolgte der offizielle Spatenstich. Bis Mitte 2023 sollen die bisherigen Kabelanschlüsse komplett auf eine Glasfaserversorgung umgestellt werden, so das Unternehmen.

Tele Columbus

Für die Glasfaserertüchtigung seien in Bernburg rund sechs Kilometer Tiefbau zu leisten, schreibt Tele Columbus. Im Zuge der Umbauarbeiten werden etliche Haushalte erstmals über das Netz von PŸUR mit dem Internet verbunden sein. Insgesamt realisiert die Tele Columbus Gruppe in Bernburg 6.000 Glasfaseranschlüsse. Alleine 5.800 Wohneinheiten entfallen dabei auf Bestände der Bernburger Wohnstättengesellschaft und der Wohnungsgenossenschaft Bernburg. Die neuen Glasfaseranschlüsse (FTTH) werden, neben dem digitalen Radio- und TV-Programm, Internetzugänge mit Gigabitgeschwindigkeit liefern.

Die Kreisstadt Bernburg in der Mitte Sachsen-Anhalts zählt etwa 32.000 Einwohner. Durch den heute begonnenen Glasfaserausbau werden mehr als 12.000 Bürgerinnen und Bürger auf eine zukunftssichere Internetanbindung zugreifen können. Geplant sei, die Anschlüsse noch 2022 zu aktivieren.

Quelle: Mitteilung von Tele Columbus

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++