Glasfaserinternet von M-net ab Herbst auch in Weilheim verfügbar

Neue Open Access-Kooperation

03. Juni 2022

Der Anbieter M-net will ab Herbst 2022 auch in der oberbayerischen Stadt Weilheim seine Internet-, Telefon- und IPTV-Anschlüsse anbieten. Wie das Unternehmen mitteilt, können dann rund 900 Haushalte und Gewerbetreibende die Angebote von M-net mit Anschlüssen mit bis zu 1 GBit/s nutzen. Die Stadtwerke Weilheim i.OB Energie GmbH (SWE) öffnen hierzu ihr bestehendes, über 230 Kilometer langes Glasfasernetz im Rahmen einer Open Access-Kooperation für M-net. Die SWE wollen das Glasfasernetz in den kommenden Jahren auf eigenwirtschaftlicher Basis weiter ausbauen.

M-net Glasfaserausbau
M-net: Tarife und Glasfaseranschlüsse für rund 900 Haushalte in Weilheim (Bild: M-net; Collage: tarif4you)

Die SWE baut bereits seit 2017 ihr eigenes Glasfasernetz im Gemeindebereich stetig weiter aus. Das Unternehmen habe ein nach eigenen Angaben über 230 km langes Breitbandnetz ausgebaut. dabei wurden so genannten »weißen Flecken« im Lauf der vergangenen Jahre gefördert erschlossen. Wo es keine staatliche Förderung gibt, habe SWE das eigene Glasfasernetz eigenwirtschaftlich erweitert.

Aktuell nutzen bereits zwei Provider das Glasfasernetz der SWE. Mit M-net haben die Stadtwerke nun einen weiteren Partner dazu gewonnen. Anfang Mai haben die beiden Unternehmen einen Providervertrag (»Rahmenvertrag über die Nutzung von passiver Infrastruktur zu Telekommunikationszwecken«) geschlossen.

»Schon in wenigen Monaten« sollen Kunden in Weilheim alle M-net Produktangebote buchen können. Für Privatkunden bedeutet das Telefon- und Internetanschlüsse mit einer Bandbreite bis zu 1 GBit/s sowie die Möglichkeit, mit M-net TVplus einen internetbasierten TV-Anschluss zu buchen, erklärt M-net.

Quelle: Mitteilung von M-net

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++