CeBIT 01.-05. März 2011

CeBIT 2011

Produkt-Highlights

+++ Anzeige +++

AVM FRITZ!Box 6320 Cable: Internet über Kabel mit WLAN N, Gigabit-Ethernet und DECT

Auf der Cebit 2011 zeigt AVM ein weiteres Gerät für den Internetzugang via TV-Kabel - die FRITZ!Box 6320 Cable. Die neue FRITZ!Box ist als Einstiegsprodukt gedacht und verfügt über ein EuroDocsis-3-Modem mit Geschwindigkeiten von bis zu 220 MBit/s, eine Telefonanlage für DECT-Telefone und Anschluss für ein analoges Endgerät, WLAN N (2,4 GHz, 150 MBit/s) und einen Gigabit-Ethernet-Anschluss. Zudem wird das Internetprotokoll IPv6 unterstützt.

An die DECT-Basis der FRITZ!Box 6320 Cable lassen sich bis zu 6 Mobilteile anschließen; bis zu 3 Gespräche, können gleichzeitig über DECT geführt werden. FRITZ!Fon-Mobilteile können auf das gemeinsame Telefonbuch der FRITZ!Box zugreifen und bieten Mehrwert über Internetdienste wie Webradio, Podcasts oder E-Mail-Empfang bei ausgeschalteten PC.

Diese einfachere Version wurde laut AVM auf Bitten von Kabelnetzbetreibern entwickelt, die ein günstiges Endgerät an Kunden anbieten wollen, die alle Funktionen und Anschlussmöglichkeiten der bisherigen FRITZ!Box nicht benötigen. Das Gerät soll demnächst erhältlich sein. Derzeit wird die größere Variante FRITZ!Box 6360 Cable bei regionalen Anbietern wie unitymedia als auch bei Stadtnetzbetreibern wie NetCologne oder wilhem.tel und in Kürze auch bei Kabel BW angeboten. Diese bietet vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse und USB 2.0 Anschluss, welche der neuen FRITZ!Box 6320 Cable fehlen.

AVM FRITZ!Box 6320 Cable AVM FRITZ!Box 6320 Cable
AVM FRITZ!Box 6320 Cable
Quellen: AVM-Pressefoto (links), tarif4you@CeBIT 2011 (rechts)

Alexander Gut


+++ Anzeige +++