T-Com senkt Preise für Anrufe in Mobilfunknetze

Gespräche zu deutschen Handys werden günstiger

01. Dezember 2004
Die Deutsche Telekom / T-Com senkt zum 15.12.2004 die Preise für Verbindungen aus ihrem Festnetz in die vier deutschen Mobilfunknetze. Damit gibt T-Com die in Verhandlungen mit den Mobilfunkbetreibern erzielten Senkungen der Terminierungsentgelte an die Festnetz-Kunden weiter, so das Unternehmen.

Im Standardtarif gelten dann folgende Konditionen: Für Verbindungen in die Mobilfunknetze von T-Mobile (D1) und Vodafone (D2) werden ab diesem Zeitpunkt 23,2 Cent je angefangene Minute statt bisher 24,6 Cent berechnet. Für Verbindungen in die Mobilfunknetze von E-Plus und o2 Germany sinkt der Preis von derzeit 29,2 Cent auf 25,7 Cent je angefangene Minute.

Für die Spartarife T-Net xxl und T-ISDN xxl oder bei T-Net-/T-ISDN-Anschlüssen in Verbindung mit dem zusätzlichen Spezialtarif AktivPlus xxl gelten folgende Konditionen: Für Verbindungen in die Mobilfunknetze von T-Mobile (D1) und Vodafone (D2) werden 17,9 Cent je angefangene Minute statt bisher 20 Cent berechnet. Für Verbindungen in die Mobilfunknetze von E-Plus und o2 Germany sinkt der Preis von derzeit 24,6 Cent auf 19,9 Cent je angefangene Minute.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++