01038: Neue Minutenpreise für Inlandsgespräche

Orts-, Fern- und Handy-Gespräche teurer

25. Februar 2005
Call-by-Call Anbieter 01038 hat für Samstag, den 26.02.2005, neue Minutenpreise für Anrufe ins deutsche Festnetz sowie in die Mobilfunknetze angekündigt.

Ortsgespräche werktags zwischen 18 und 19 Uhr werden dann mit 3,48 Cent/Minute deutlich teurer (bisher 1,38 Cent). Bei Ferngesprächen steigen werktags auch die Preise: 1,67 Cent/Minute werden jetzt von 09 bis 15 Uhr berechnet, womit der günstige Minutenpreis von 1,27 Cent von 14 bis 15 Uhr wegfällt. Zwischen 18 und 19 Uhr werden nun auch 3,48 Cent/Minute statt bisher 0,99 Cent berechnet. Von 22 bis 24 Uhr sinkt dagegen der Minutenpreis von 0,95 auf 0,79 Cent. Anrufe ins deutsche Festnetz werden bei 01038 im Minutentakt abgerechnet.

Auch bei Anrufen in deutsche Mobilfunknetze wird es teurer: 01038 berechnet ab Samstag hier ganze 28,5 Cent/Minute rund um die Uhr. Diese Gespräche werden im Sekundentakt abgerechnet. Allerdings gibt es genug Anbieter, die Anrufe zu deutschen Handys auch im fairen Sekundentakt und zu günstigeren Preisen anbieten. Mehr dazu in unserer Tarifübersicht.

Lesen Sie unsere News auch als RSS-Feed

 
+++ Anzeige +++