Telefónica: Datenverbauch-Anzeige künftig in Echtzeit

Neue Technik für Abrechnungssystem in Kooperation mit Huawei

27. Februar 2018

Kunden von Telefónica Deutschland sollen bald in Echtzeit nachvollziehen können, wie viel Datenvolumen und Einheiten sie im laufenden Abrechnungszeitraum verbraucht haben. Der Mobilfunkanbieter hat eine entsprechende Änderung bei seinem Abrechnungssystem angekündigt. Bisher wird der aktuelle Datenverbrauch mit einer Verzögerung angezeigt.

Telefónica

Für das neue Online Charging System (OCS) will Telefónica Deutschland zukünftig mit Huawei zusammenarbeiten. Die Lösung des chinesischen Unternehmens soll die Daten zum Verbrauch von Datenvolumen und Inklusiveinheiten in Echtzeit an die App oder das jeweilige Kundenportal übertragen können.

Telefónica Deutschland will damit den gestiegenen Anforderungen in Bezug auf die Abrechnung von Verbrauchsdaten in Real Time gerecht werden. Zudem soll so auch das Netzerlebnis der Kunden verbessert werden. Von der Anzeige der Verbrauchsdaten in Echtzeit sollen alle Post- und Prepaid-Kunden des Anbieters profitieren. Wann genau dies erfolgt, schreibt Telefónica allerdings nicht.

 
+++ Anzeige +++