Telekom: Mehr Tempo an 877.000 Anschlüssen

250 MBit/s dank Super-Vectoring für weitere Städte und Gemeinde

07. August 2019

Die Telekom hat Super-Vectoring-Anschlüsse ausgebaut. In den vergangenen vier Wochen habe das Unternehmen an 877.000 Anschlüssen das Tempo auf bis zu 250 MBit/s (Megabit pro Sekunde) erhöht. Das teilte die Telekom am Mittwoch mit. Die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 250 MBit/s steigt damit auf über 23 Millionen. Von den aktuellen Maßnahmen sollen laut der Telekom unter anderem München, Nürnberg und Frankfurt/Main mit mehreren tausend Anschlüssen als auch Boizenburg, Körperich und Molzhain mit mehreren Dutzend Anschlüssen profitieren.

Telekom: Netzausbau
Telekom: Mehr Tempo an 877.000 Anschlüssen (Bild: Deutsche Telekom)

Die Zahl der Anschlüsse mit bis zu 250 MBit/s steigt damit auf jetzt über 23 Millionen. Dabei zählt die Telekom die versorgten Haushalte, jedoch nicht die tatsächlich geschalteten Anschlüsse. Mit Super-Vectoring können Kunden mit bis zu 250 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload im Internet surfen. Die Technik setzt auf Kupferkabel, welches vom Multifunktionsgehäuse am Straßenrand bis in die Wohnung verläuft.

Beim einfachen Vectoring werden bis zu 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload erreicht. Auch hier hat die Telekom ausgebaut: Nach Angaben des Unternehmens wurden nun weitere rund 65.000 Haushalte auf bis zu 100 MBit/s beschleunigt. Die Gesamtzahl aller Haushalte, die einen Tarif mit bis zu 100 MBit/s oder mehr nutzen können stieg auf über 29,5 Millionen.

Die Telekom bietet die Anschlüsse mit bis zu 250 MBit/s unter der Bezeichnung MagentaZuhause XL. Neukunden zahlen in den ersten sechs Monaten 19,95 Euro im Monat; danach werden 54,95 Euro/Monat berechnet. Der Tarif beinhaltet eine Daten-Flatrate sowie eine Flatrate zum Telefonieren ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze. Der MagentaZuhause L (bis 100 MBit/s) kostet ebenfalls 19,95 Euro/Monat in den ersten sechs Monaten und 44,95 Euro/Monat danach. In diesem Tarif ist neben der Internet-Flatrate eine Flatrate zum Telefonieren ins deutsche Festnetz enthalten; Anrufe zu deutschen Handys kosten 19,0 Cent/Minute. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt jeweils 24 Monate

Wichtig für die Kunden: Wer die höheren Bandbreiten nutzen möchte, muss einen entsprechenden Tarif aktiv buchen. Wer sich für einen schnellen Anschluss interessiert, kann auf www.telekom.de/schneller recherchieren, ob höhere Geschwindigkeiten bereits an seinem Anschluss verfügbar sind.

Quelle: Mitteilung der Deutschen Telekom

 
+++ Anzeige +++