Vodafone startet 5G Mobilfunknetz in Berlin

Insgesamt 40 Vodafone 5G Stationen freigeschaltet

15. August 2019

Vodafone startet sein 5G Netz in Berlin. Wie der Mobilfunknetzbetreiber jetzt bekannt gegeben hat, wurde am ersten Standort in der Hauptstadt das neue 5G-Netz freigeschaltet. Zwei weitere Berliner 5G-Stationen sollen in Kürze folgen. Mitte Juli hat Vodafone sein 5G-Netz für private Nutzer geöffnet. Gestartet ist das Netz in wenigen Städten. Jetzt baut der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern seine 5G-Standorte weiter aus.

Vodafone 5G Netz

Die neue Mobilfunktechnologie ist jetzt in Berlin Adlershof verfügbar, wo Universität, Wirtschaftsunternehmen und Forschungseinrichtungen beheimatet sind. Hier bietet 5G deutlich höhere Bandbreiten als bislang LTE. Die verfügbaren Spitzengeschwindigkeiten sind allerdings jeweils abhängig von der Position des Nutzers und der Anzahl der Kunden, die sich zeitgleich in der 5G-Zelle befinden, so Vodafone. Zwei weitere 5G-Stationen sollen in der Hauptstadt schon in wenigen Tagen folgen, verspricht Vodafone. Eine weitere 5G Station hat Vodafone jetzt auf der Insel Usedom gestartet. Hier können Urlauber und Anwohner ab sofort die neue Mobilfunk-Technologie nutzen.

Erste 5G-Stationen aktiviert Vodafone derzeit unter anderem auch in Duisburg, Solingen, Neukirchen im Erzgebirge, Wolfsburg, Frankfurt, Bremen und Hamburg. Gestartet hat Vodafone mit mehr als 60 5G-Antennen in 20 Städten, darunter Köln, Düsseldorf, Hamburg, Dortmund, München und auch in den Gemeinden Birgland (Bayern), Lohmar (Nordrhein-Westfalen) und Hattstedt (Nordfriesland). Insgesamt funken jetzt 40 Stationen im 5G-Netz von Vodafone in Deutschland. Zehn weitere sollen noch in diesem Monat folgen, so das Unternehmen.

Vodafone-Kunden, die das neue Netz nutzen wollen, können bereits die ersten 5G-Endgeräte kaufen. Als Smartphone ist das Huawei Mate 20 X 5G verfügbar. Auch das Samsung Galaxy S10 5G ist bei Vodafone online und in den Shops ab sofort erhältlich. Als Router bietet Vodafone das GigaCube 5G (HUAWEI 5G CPE Pro) an.

5G schon zu Beginn beliebt

Laut Mobilfunkanbieter haben bereits »mehrere tausende Vodafone-Kunden« in den ersten drei Wochen mit 5G-Tarifen die neue Mobilfunk-Technologie genutzt:

»Wir konnten schon in den ersten Wochen wichtige Erfahrungen sammeln, die uns helfen den weiteren 5G-Ausbau zu optimieren«, so Gerhard Mack, Technik-Chef bei Vodafone Deutschland. »Zu Beginn ist 5G vor allem bei Technik-Fans beliebt. Und bei denjenigen, die vorne mit dabei sein wollen. Das Interesse zum ersten Mal im 5G-Netz zu surfen ist schon jetzt vorhanden«.

Die ersten Erfahrungen im 5G-Netz zeigen: Im Schnitt surfen die Vodafone-Kunden an den 5G-Standorten mit rund 400 bis 500 Megabit pro Sekunde. Das soll laut Vodafone deutlich schneller sein, als an denselben Standorten im LTE-Netz. Obwohl Vodafone schon lange an einigen Standorten bis zu 500 MBit/s in seinem LTE-Netz anbietet. In der Spitze werden mit 5G jedoch schon jetzt deutlich höhere Geschwindigkeiten erreicht, so Vodafone weiter. Und die verfügbaren Bandbreiten sollen noch größer werden, so Vodafone weiter.

Quelle: Mitteilung von Vodafone

Bild: Vodafone

 
+++ Anzeige +++