Service

+++ Anzeige +++

Newsletter 09/2014

+-=================================================================-+
www.tarif4you.de ~ Newsletter 09/2014 ~ 02. Mrz 2014
+-=================================================================-+

Willkommen zur heutigen Ausgabe unseres Newsletters!

In dieser Ausgabe fassen wir die wichtigsten Themen der letzten zwei
Wochen fr Sie zusammen. Dazu gehren Informationen zur Sicherheits-
lcke bei Fritz!Box Routern sowie Sicherheitsupdates fr verschiedene
Gerte von AVM und auch Speedport-Router der Telekom. Ein weiteres
Top-Thema der letzten Tage ist der Mobile World Convress in Barcelona,
bei dem unter anderem viele neue Smartphones und Tabltes vorgestellt
wurden. Dies und mehr lesen Sie in diesem Newsletter.

---------------------------------------------------------------------
Alle Themen in dieser Ausgabe:

FESTNETZ
 - 01050: Auslandsgesprche mit Tarifgarantie ab 0,8 Cent pro Minute

INTERNET
 - Sicherheitsupdates fr Fritz!Boxen und Speedport-Router der Telekom
 - Telekom erhht Inklusivvolumen in Call & Surf Comfort via Funk Tarifen
 - AVM: Neuer FRITZ!WLAN Stick AC 430 mit bis zu 433 MBit/s
 - Internet-by-Call: Neue Tarife bei 24internet, Callavista und Empornet
 - AVM: Neuer Fritz!WLAN Repeater 450E ab sofort erhltlich
 - o2: Neue VDSL Angebote fr Junge Leute, Familien und Selbstndige
 - Telekom will alle Anschlsse bis 2018 auf IP umstellen

MOBILFUNK
 - LG stellt neue L Series III Smartphones vor
 - Huawei Ascend G740: Neues Einfach-Smartphone mit LTE
 - Samsung hat Galaxy Core LTE Smartphone vorgestellt.
 - LG G2 mini: Kleinere Version des Top-Smartphones angekndigt
 - LTE ab Anfang Mrz fr alle E-Plus Prepaid- und Vertragskunden
 - Allview stellt neues Flagschiff Smartphone X1 Xtreme vor
 - Kazam kndigt LTE-Smartphone Thunder 4.5L fr Deutschland an
 - Archos stellt Neues 8-Zoll Android-Tablet mit LTE vor
 - emporia stellt vier neue Senioren-Mobiltelefone vor
 - Huawei stellt zwei neue Android-Tablets vor
 - Nokia kndigt Smartphones mit Android-basierten System an
 - Huawei Ascend P7 mini: Neues LTE-Smartphone mit 4,5-Zoll Display
 - Samsung hat Galaxy S5 Smartphone offiziell vorgestellt
 - HTC kndigt zwei neue Mittelklasse-Smartphones mit LTE an
 - klarmobil bietet drei Monate kostenloses mobiles Internet-Surfen
 - LG F70: Einsteiger-Smartphone mit LTE und Knock Code
 - Kazam stellt zwei Smartphone mit Octo-Core-Prozessor vor
 - Huawei Ascend G630 und G6 vorgestellt
 - Doro stellt drei neue einfach zu bedienende Handys vor
 - Allview Viper S: Neues 5-Zoll Dual-SIM-Smartphone
 - YotaPhone: Neues Dual-Screen-Smartphone vorgestellt

SONSTIGES
 - Urteil: Mobilfunk-Rechnung per Post darf nichts kosten
 - Umfrage: Europer schrnken Handy-Nutzung wegen Roaming-Gebhren ein
 - Bundesnetzagentur: Bugelder wegen Versten beim Anbieterwechsel
 - Bundesnetzagentur will Routerzwang anschaffen
 - Bundesnetzagentur konkretisiert Rahmenbedingungen fr Vectoring

Viel Spa beim Lesen und eine schne Woche!

tarif4you.de - Ihr persnlicher Tarifberater

---------------------------------------------------------------------
Folgen Sie tarif4you.de auch bei Twitter und Google+:
https://twitter.com/tarif4you und https://google.com/+tarif4you
---------------------------------------------------------------------



FESTNETZ

>> 01050: Auslandsgesprche mit Tarifgarantie ab 0,8 Cent pro Minute

Der Call-by-Call Anbieter 01050.com startet eine Preisaktion fr Anrufe
ins Ausland. Zur Karnevalszeit knnen Telekom-Kunden ab 0,8 Cent pro
Minute in zehn ausgewhlte Lnder telefonieren.

Die 0,8 Cent pro Minute werden fr Anrufe ins Festnetz folgender Lnder
berechnet: Dnemark, Griechenland, Italien, Luxemburg, Portugal,
Schweden, Schweiz, Ungarn, USA (auch Mobilfunknetz) und Venezuela. In
die Mobilfunknetze dieser Lnder, mit Ausnahme der USA, telefonieren
Nutzer der Vor-Vorwahl 01050 zu anderen meist hheren Preisen. Der
Aktionspreis gilt ab Freitag, den 21. Februar, und bis einschlielich
Mittwoch, den 5. Mrz 2014.

Die Preise gelten tglich rund um die Uhr. Die Abrechnung erfolgt im
Minutentakt (60/60) ber die Rechnung der Deutschen Telekom.



+-=================================================================-+

Aktuelle Call-by-Call Tarife fr Anrufe ins deutsche Festnetz:
Ortsgesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ortsgespraeche.html
Ferngesprche: http://www.tarif4you.de/tarife/ferngespraeche.html

Preise fr Telefongesprchee ins deutsche Festnetz und in deutsche
Mobilfunknetze als praktische Tagesbersicht zum Ausdrucken:
http://www.tarif4you.de/tarife/inland.html

Aktuelle Top-Preise fr Gesprche ins Ausland:
http://www.tarif4you.de/tarife/ausland.html

+-=================================================================-+



INTERNET

>> Sicherheitsupdates fr Fritz!Boxen und Speedport-Router der Telekom

Der Berliner Hersteller AVM hat jetzt weitere Informationen zu den
Sicherheitsupdates fr seine Fritz!Box Router verffentlicht und auch
auf letzte Medienberichte zu weiteren mglichen Sicherheitslcken
reagiert. Zudem hat auch die Deutsche Telekom Sicherheitsupdates fr
verschiedene Speedport-Router bereitgestellt.

AVM hat inzwischen fr fast alle seine Router neue Firmware-Versionen
mit einem Sicherheitsupdate verffentlicht. Die neue Firmware steht fr
ber 30 deutsche und internationale Versionen von Fritz!Box Routern.
Nutzer von Fritz!Box Routern mit Kabel-Modem erhalten die Updates von
ihrem Kabelnetzbetreiber. Weitere meist ltere Modelle sind laut
Hersteller vor Angriffen sicher und bentigen daher keinen Update.

Die erfolgten Angriffe auf die FRITZ!Box in den vergangenen Wochen
waren nur mglich, wenn Kunden aktiv ihren Fernzugriff freigeschaltet
hatten, versichert AVM weiterhin. Gleichzeitig rumt AVM ein, dass das
von heise online beschriebene Angriff-Szenario mglich ist:
Detaillierte Analysen des Angriffs haben ergeben, dass auch
FRITZ!Box-Modelle angegriffen werden knnten, bei denen der Fernzugriff
nicht freigeschaltet ist, schrieb AVM am Mittwoch in einer Mitteilung.
Bei diesem Angriff mssten die Nutzer hinter einer Fritz!Box
beispielsweise auf speziell prparierte Internetseiten mit Schadcode
gelockt werden oder einen entsprechend prparierten Mailanhang ffnen.
Ein solcher Angriff sei bis heute nicht bekannt. Trotzdem empfiehlt der
Hersteller dringend allen Anwendern, ihre Gerte auf den neuesten
Software-Stand zu bringen.

Gleichzeitig hat AVM auch Firmware-Updates fr weitere Gerte - alle
seine FRITZ!WLAN Repeater und einige FRITZ!Powerline Gerte -
verffentlicht. Eine reale Bedrohung bestehe zurzeit nicht, das Risiko
wird von AVM als gering eingeschtzt.

AVM Listen der Gerte und Sicherheitsupdates:
- deutsche Fritz!Box Modelle:
http://www.avm.de/de/Sicherheit/liste_update.html
- internationale Fritz!Box Modelle:
http://www.avm.de/en/Sicherheit/update_list.html
- Firmware fr weitere AVM-Gerte
http://www.avm.de/de/Sicherheit/liste_update_weitere.html


Deutsche Telekom bietet Sicherheits-Updates fr Speedport-Router an

Auch die Deutsche Telekom hat Sicherheitsupdates fr mehrere ihrer
Speedport-Router bereitgestellt. Wie das Bonner Unternehmen erklrte,
habe man bei internen Untersuchungen von AVM eine hnliche, aber nicht
so schwerwiegende, Sicherheitsschwachstelle auch bei einigen der von
AVM fr die Telekom bereitgestellten Speedport Modelle entdeckt.

Das Softwareupdate enthlt Sicherheitsverbesserungen zur Beseitigung
eines mglichen Angriffsszenarios und betrifft folgende DSL-Router:
Speedport W 503V (Typ A), W 721V, W 722V (Typ A) und W 920V. Die
Deutsche Telekom empfiehlt allen Nutzern der betroffenen Speedport
Modelle, das Softwareupdate umgehend einzuspielen. Nutzer knnen das
Update ber die Download-Seiten des jeweiligen Speedport Modells
herunterladen. Kunden, die am EasySupport teilnehmen, sollen das
Softwareupdate automatisch eingespielt bekommen.

- Telekom Downloads:
http://tarif4you.de/goto/a/TelekomServiceDownloads



>> Telekom erhht Inklusivvolumen in Call & Surf Comfort via Funk

Die Deutsche Telekom passt ihre Call & Surf via Funk Tarife an. Ab Mrz
soll das Inklusiv-Volumen um zustzliche 30 GB pro Monat erhht werden.
Das geht aus einer Vorab-Information fr Hndler hervor, die
tarif4you.de vorliegt.

Bereits im Dezember hat die Verbraucherzentrale die Drosselung bei den
LTE-basierten Internettarifen der Telekom abgemahnt. Daraufhin hat das
Unternehmen mehr Transparenz bei den Tarifen versprochen. Mitte Januar
wurde eine provisorische Lsung fr Kunden eingefhrt: Bestandskunden,
die ein Call & Surf via Funk Paket vor dem 5. Dezember 2013 gebucht
haben, knnten die Speed-on-Option dreimal pro Monat kostenlos buchen.
Damit knnten sie bis zu 30 GB zustzliches Datenvolumen ohne
Drosselung erhalten.       

Nun sollen genau diese Kunden die 30 GB mehr im Monat automatisch von
der Telekom erhalten. Dies soll ab dem 01.03.2014 gelten und zwar genau
fr die Kunden, die vor dem 05.12.2013 ihren Call & Surf Comfort via
Funk Vertrag abgeschlossen haben. Diese Kunden sollen auch schriftlich
ber diese nderungen informiert werden. Das Inklusivvolumen wird
automatisch erhht; Kunden mssen also nicht unternehmen.

Gleichzeitig entfllt fr diese Kunden ab Mrz die Mglichkeit, sich
die Speed-On Psse erstatten zu lassen. Bis zu drei solche Psse mit
je 10 GB im Monat fr je 14,95 Euro waren bergangsweise fr diese
Kunden kostenfrei. Die Kunden knnen noch die Psse, die sie im Januar
und Februar 2014 gekauft haben, nach einer Berechtigungsprfung
erstatten lassen.

Die Neuerung betrifft allerdings nicht die Kunden, die nach dem
5. Dezember 2013 einen neuen Call & Surf Comfort via Funk Vertrag
abgeschlossen haben. Diese htten sich bewusst fr ein Volumentarif
entschieden, so die Begrndung der Telekom in der Hndler-Information.
Daher gbe es auch keine Erstattung der SpeedOn Psse fr diese Kunden.
Auch das Inklusivvolumen sol fr diese Kunden unverndert bleiben und
entspricht dem beim Vertragsabschluss gewhltem Tarif.

- Call&Surf Comfort via Funk: http://tarif4you.de/goto/s/CallSurfFunk




>> AVM: Neuer FRITZ!WLAN Stick AC 430 mit bis zu 433 MBit/s

AVM hat einen neuen WLAN-Stick in den Handel gebracht. Mit dem neuen
FRITZ!WLAN Stick AC 430 sollen Notebooks und PCs drahtlose Verbindungen
auch nach dem AC-Standard mit bis zu 433 MBit/s aufbauen knnen, so der
Berliner Hersteller.

Der neue WLAN-Stick untersttzt die beiden Frequenzen 2,4 GHz oder 5
GHz und ist abwrtskompatibel zu den WLAN-Standards 802.11 b/g/n/a. Fr
eine besonders einfache Installation und eine sicher verschlsselte
Funkverbindung sollen das WPS-Verfahren sowie die Stick&Surf
Technologie  von AVM fr FRITZ!Box-Anwender sorgen.

Der FRITZ!WLAN Stick AC 430 ist ab sofort fr 39 Euro (unverbindliche
Preisempfehlung) im Handel erhltlich.

Alle technischen Details zum neuen WLAN-Stick von AVM finden Sie auf
unserer Website unter: http://www.tarif4you.de/news/n18039.html



>> Internet-by-Call: Neue Tarife bei 24internet, Callavista und Empornet

Der Internetprovider KlaTro hat neue Schmalband-Tarife fr seine Marken
24internet, Callavista und Empornet zum 01.03.2014 angekndigt. Bei
allen drei Marken erhalten Nutzer dann neue Rund-um-die-Uhr Tarife mit
einer Tarifgarantie. Gleichzeitig werden einige bisher gnstige
Einwahlnummern ab Samstag deutlich teurer.

Mit den neuen Tarife knnen Nutzer, die sich ber ein analoges Modem
oder via ISDN ins Internet einwhlen, zu Preisen zwischen 0,63 und 0,70
Cent pro Minute im Netz surfen:

Der Preis von 0,63 Cent pro Online-Minute gilt ab dem 01. Mrz 2014
ber die Einwahlnummern 019164326, 019164327 und 019164328, mit einer
Preisgarantie bis zum 01.06.2014.

ber die Einwahlnummern 019164372, 019164373 und 019164374 werden
0,69 Cent pro Online-Minute berechnet, mit einer Preisgarantie bis zum
01.09.2014.

Wer ber die Einwahlnummern 019164329, 019164330 und 019164331 sich ins
Internet einwhlt, zahlt 0,70 Cent/Minute, mit einer Tarifgarantie bis
zum 01.12.2014.

Bei allen diesen Einwahlnummern wird keine zustzliche Einwahlgebhr
berechnet. 

Gleichzeitig sollen bisher gnstige Einwahlnummern ab Samstag deutlich
teurer werden. Fr die Einwahl ber 019164375, 019164376, 019164377,
019164366, 019164367, 019164368, 019164332, 019164333 und 019164334
werden 4,99 Cent/Minute ohne Einwahlgebhr berechnet. Bisher wurden
ber diese Einwahlnummern zwischen 0,63 und 0,70 Cent pro Online-Minute
berechnet worden.

- 24Internet: http://tarif4you.de/goto/a/24Internet
- Callavista: http://tarif4you.de/goto/a/Callavista
- Empornet: http://tarif4you.de/goto/p/empornet



>> AVM: Neuer Fritz!WLAN Repeater 450E ab sofort erhltlich

AVM hat einen neuen WLAN-Repeater Fritz!WLAN 450E vorgestellt. Das
kleine Gert ermglicht WLAN-Verbindungen im 2,4-GHz-Band mit bis zu
450 MBit/s und soll die Reichweite der drahtlosen Netze erhhen.

Der kompakte Repeater kann einfach in eine Steckdose gesteckt werden.
Der Repeater untersttzt Funkstandards 802.11 b/g/n und soll im
2,4-GHz-Frequenzband Geschwindigkeiten von bis zu 450 MBit/s erreichen.
Der Hersteller verspricht, dass das neue Gert dank MIMO (Multiple
Input Multiple Output) und der Nutzung neuester Verfahren eine hhere
Reichweite und Datenrate gegenber den bisherigen 11n-basierten
Lsungen haben soll.

ber den Gigabit-LAN-Anschluss knnen auch netzwerkfhige Gerte ohne
eigenen WLAN-Funk in das Heimnetz eingebunden werden. Alternativ kann
der Fritz!WLAN Repeater 450E in der Betriebsart LAN-Brcke auch ber
ein Netzwerkkabel oder eine Powerline-Verbindung mit einem Router
verbunden werden.

Alle Details zum AVM FritzWLAN 450E Repeater lesen Sie unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18058.html



>> o2: Neue VDSL Angebote fr Junge Leute, Familien und Selbstndige

Telefnica Deutschland will sein VDSL-Angebot erweitern. Ab dem 13.
Mrz 2014 soll es spezielle Angebote fr Junge Leute, Familien und
Selbstndige geben. Diese Kundengruppen sollen dann die bis zu 50
MBit/s schnellen Internetanschlsse zu gnstigeren Preisen erhalten
knnen.

VDSL fr junge Leute ab 14,99 Euro

Fr die junge Zielgruppe bis 25 Jahre will o2 den Tarif DSL Young
anbieten. Dieser verzichtet auf die Allnet-Flatrate ins deutsche Fest-
und Mobilfunknetz, welche bei den aktuellen DSL-Paketen des Mnchener
Anbieters enthalten sind. o2 begrndet dies damit, dass junge Leute
bevorzugt ber ihr Handy telefonieren. In den ersten drei Monaten soll
der Tarif 14,99 und danach 24,99 Euro pro Monat kosten. In diesem Preis
ist eine Internet-Flatrate mit bis zu 50 MBit/s enthalten. Auf Wunsch
kann die Allnet-Flat fr Telefonie fr 5 Euro monatlich zugebucht
werden. Bestellen knnen das Angebot alle, die bei Vertragsabschluss
nicht lter als 25 Jahre sind sowie Schler, Studenten und
Auszubildende.

Gleichzeitiges Telefonieren und Surfen fr Familien

Fr Familien bietet o2 knftig die Mglichkeit, gleichzeitig auf zwei
Leitungen zu telefonieren und auch im Internet zu surfen. Dazu soll ab
dem 13. Mrz 2014 der Tarif o2 DSL All-in L angeboten werden, der die
Option ISDN Komfort und eine neue o2 HomeBox beinhaltet. Die Kunden
zahlen dafr die ersten drei Monate 17,98 Euro pro Monat, danach 37,98
Euro. Die HomeBox kostet einmalig 69,99 Euro. Die Option ISDN kann fr
2,99 Euro monatlich auch zum O2 DSL All-in S und M hinzu gebucht
werden.

Schnelles Internet fr Selbstndige und kleine Unternehmen als Tarifoption

Selbstndige und kleine Unternehmen erhalten ab Mitte Mrz ebenfalls
die Mglichkeit, mit VDSL Geschwindigkeiten im Internet surfen zu
knnen. Dafr werden sie zu den o2 DSL Professional Tarifen M und L
dann auch die VDSL-Option Speed fr 4,20 Euro netto (5,00 Euro inkl.
MwSt) pro Monat hinzu buchen knnen. Die neue o2 HomeBox gibt es ohne
Aufpreis dazu.

Telefnica Deutschland erreicht mit der VDSL-Erweiterung nach eigenen
Angaben deutschlandweit fast 12 Millionen Haushalte. Bis Mitte des
Jahres sollen immer mehr Haushalte an das Highspeed-Netz angeschlossen
werden.

- o2 DSL: http://tarif4you.de/goto/s/o2dsl



>> Telekom will alle Anschlsse bis 2018 auf IP umstellen

Die Deutsche Telekom will bis Ende 2014 europaweit rund acht Millionen
IP-Anschlsse installieren. Dies hat das Unternehmen auf dem Mobile
World Congress (MWC) in Barcelona angekndigt. In Deutschland soll
die Zahl der IP-Anschlsse bis Jahresende verdoppelt werden.

Die Telekom will in den verschiedenen europischen Lndern das
traditionelle Festnetz zu einem komplett auf dem Internet-Protokoll
(IP) basierenden Netz umbauen.

Der wachsende Bedarf an Bandbreite durch neue mobile Zugangs-
technologien, Maschine-zu-Maschine-Kommunikation und Echtzeit-
Anwendungen verlangt nach einem ganzheitlichen Ansatz fr unser Netz.
Nur so lassen sich Kapazitt und Effizienz angemessen verbessern und
das bestmgliche Kundenerlebnis erzielen, sagte Claudia Nemat.

In Deutschland sind nach Angaben der Telekom bereits rund 2,1 Millionen
Kundenanschlsse auf IP umgestellt worden. In diesem Jahr soll diese
Anzahl verdoppelt werden. Bis 2018 soll das gesamte Telekom-Netz in
Deutschland auf IP-Technologie umgestellt werden.

Wir gehen dies an, um unseren Kunden berlegene Produkte, noch
besseren Kundenservice und erheblich verkrzte Produkteinfhrungszeiten
bieten zu knnen - auf einem schnelleren Netz mit weniger Latenz,
erklrt Niek Jan van Damme die Vorteile der neuen Technik.

Im restlichen Europa wurden bislang insgesamt rund 2,7 Millionen
Anschlsse auf IP umgestellt.

Weitere Details zu den Telekom-Plnen:
http://www.tarif4you.de/news/n18061.html



MOBILFUNK

>> LG stellt neue L Series III Smartphones vor

LG Electronics (LG) hat bereits im Vorfeld des diesjhrigen Mobile
World Congress (MWC) die dritte Generation seiner L Smartphone-Reihe
vorgestellt. Die Smartphones der L Serie III sollen wieder mit einem
minimalistischen Design punkten und werden gleich mit Android 4.4
(KitKat) ausgeliefert.

Die ersten drei Modelle der L SerieIII kommen unter den Namen L40, L70
und L90. LG positioniert die neuen Smartphone in der Mittelklasse. Alle
drei Gerte werden mit einem 1,2 GHz Quad Core Prozessor ausgestattet
sein. Der Speicherplatz bei allen drei neuen Smartphones soll mit
microSD Speicherkarten um bis zu 32 GB erweitert werden knnen.

Alle Details zu den neuen LG L III Smartphones finden Sie auf unserer
Website unter: http://www.tarif4you.de/news/n18034.html



>> Huawei Ascend G740: Neues Einfach-Smartphone mit LTE

Der chinesische Hersteller Huawei hat im Vorfeld des Mobile World
Congress (MWC) in Barcelona sein neuen LTE-Smartphone Huawei Ascend
G740 vorgestellt. Die technischen Daten sind wenig spektakulr: Das
5-Zoll Smartphone (720 x 1.280 Pixeln) arbeitet mit einem 1,2 GHz
Dual-Core-Prozessor und Android 4.1 Jelly Bean. Zur weiteren
Ausstattung zhlen 8 GB Speicher, welche um bis zu 32 GB erweiterbar
sind, eine Frontkamera fr Selbstportraits und Video-Telefonie sowie
eine 8-Megapixel-Hauptkamera.

Zu den Highlights des neuen Smartphones zhlt Huawei vor allem den
schnellen Internetzugang. ber 4G/LTE werden bis zu 100 MBit/s im
Download und bis zu 50 MBit/s im Upload untersttzt. Auerdem bietet
das G740 auch DC-HSDPA Technik fr bis zu 42 MBit/s im Download ber
das UMTS/HSPA+ Netz. Der Akku des 155 Gramm schweren Smartphones hat
eine Kapazitt von 2.400 mAh und soll bis 500 Stunden im Standby und
bis 3 Stunden im Dauergesprch ermglichen.

Technische Daten des Huawei Ascend G740 sowie Preise und Verfgbarkeit
finden Sie bei tarif4you.de unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18035.html 



>> Samsung hat Galaxy Core LTE Smartphone vorgestellt.

Samsung hat eine neues Mittelklasse-Smartphone mit LTE-Untersttzung
vorgestellt. Das Samsung Galaxy Core LTE ist mit einem 4,5-Zoll groen
Display ausgestattet und arbeitet mit einem 1,2 GHz Dual-Core
Prozessor. Samsung hebt vor allem die LTE-Untersttzung (LTE Cat4),
welche theoretisch bis zu 150 MBit/s im Download schaffen soll. Zu den
weiteren Highlights gehren NFC mit S Beam Untersttzung, so dass die
Nutzer auch grere Dateien ber diese Schnittstelle austauschen
knnen, sowie Bluetooth 4.0 und A-GPS/Glonass.

Weitere Details zum Samsung Galaxy Core LTE lesen Sie unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18038.html



>> LG G2 mini: Kleinere Version des Top-Smartphones angekndigt

Mit dem LG G2 mini hat LG eine kleinere Version seines Top-Smartphones
angekndigt. Wie auch andere Hersteller, hat LG bei der Mini-Ausgabe
nicht nur die Gre sondern auch die technische Ausstattung reduziert.
Wir zeigen Ihnen, was der neue Smartphone mit sich bringt.

Die kleinere Version des LG G2 soll vor allem die gleiche Bedienung und
die gleichen Funktionen der Benutzeroberflche im kleineren Format
bringen. Das Smartphone mit dem 4,7-Zoll Display hat ebenfalls alle
Tasten auf der Rckseite. Zudem soll der G2 Mini mit mehr Griffigkeit
auf der Rckseite punkten. Auch sollen die Software-Funktionen anderer
Smartphones der G-Reihe auch im G2 mini ihren Platz finden, darunter
Guest Mode und Plug & Pop.

Weitere Details zum LG G2 mini lesen Sie auf unserer Website unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18044.html



>> LTE ab Anfang Mrz fr alle E-Plus Prepaid- und Vertragskunden

Ab Anfang Mrz sollen alle Kunden im E-Plus Netz auch LTE nutzen
knnen. Das hat der Dsseldorfer Mobilfunkanbieter jetzt offiziell
angekndigt. Gleichzeitig wird der Netzbetreiber die maximal verfgbare
Datengeschwindigkeit ohne Preisaufschlag ermglichen.

Laut dem Unternehmen sollen alle Nutzer im E-Plus Mobilfunknetz die
mobile Datenbertragung mit LTE nutzen knnen. Dies gilt fr Vertrags-
und Prepaid-Kunden und auch fr Kunden aller Marken im E-Plus Netz.
Auch Kunden von Serviceprovidern, die einen Tarif im E-Plus Netz
gebucht haben, sollen nach einer Aussage von E-Plus LTE nutzen knnen.
Der Start soll Anfang Mrz erfolgen; einen genaueren Termin nannte das
Unternehmen nicht.

Die LTE-Freischaltung ist ein Teil der im vergangenen Jahr gestarteten
Initiative Highspeed fr Jedermann. Damit knnen Mobilfunknutzer im
E-Plus Netz die verfgbare Maximalgeschwindigkeit erst einmal bis
Jahresmitte ohne Zusatzkosten nutzen. Ab dem 01.07.2014 sollen dann
wieder die im jeweiligen Tarif vereinbarten Konditionen bezglich der
Surfgeschwindigkeit, so der Netzbetreiber.

LTE fr alle jedoch mit Einschrnkungen

Auch wenn E-Plus von allen Nutzern spricht, wird LTE doch mit einigen
Einschrnkungen eingefhrt. So werden Nutzer eines iPhone 5s nicht mit
LTE im Internet surfen knnen. Laut E-Plus liege dies an der Software
des Gertes und erfordere eine Freischaltung durch Apple. Dazu muss
Apple entsprechende Einstellungen - ein Netzbetreiber-Profil mit
LTE-Freigabe - auf das iPhone bertragen. Wann dies geschehen kann ist
allerdings noch unbekannt.

Eine weitere Einschrnkung, diesmal von E-Plus: BASE und E-Plus Kunden
mit einer FlexiCard werden LTE auch nicht nutzen knnen. Dies gilt
sowohl fr die Zweitkarte fr den Mobilfunkanschluss als auch fr die
erste Karte, die in einem FlexiCard Verbund genutzt wird. Des Weiteren
hat E-Plus die Vermarktung von FlexiCard bereits eingestellt und bietet
die Zwei-Karten-Lsung nur noch fr Bestandskunden an.

- E-Plus: http://tarif4you.de/goto/a/EPlus



>> Allview stellt neues Flagschiff Smartphone X1 Xtreme vor

Der rumnische Hersteller Allview hat sein neues Flagschiff-Smartphone
angekndigt. Das X1 Xtreme soll ab Mitte April auch in Deutschland
erhltlich sein.

Das X1 Xtreme ist mit einem Qualcomm Snapdragon 800 Quad Core Prozessor
mit 2,15 GHz Taktrate ausgestattet. Dieser wird von einem 3 GB
Arbeitsspeicher und einem 32 GB internen Speicher untersttzt.
Das neue Smartphone hat ein Unibody-Gehuse und ein 5,5 Zoll LTPS
Display mit einer Full HD Auflsung, das durch Gorilla Glass 3
geschtzt wird. Der seitliche Gehuse-Rahmen ist 2,4 mm dnn.

Zustzliche Kamera-Funktionen

Wie auch bei bisherigen Modellen, setzt Allview auch beim X1 Xtreme auf
Kamera-Funktionen. Die Hauptkamera bietet Full HD Videoaufnahme, HDR
Fotografie, Eraser, Sport Modus und Panorama-Fotos. Die vorinstallierte
Charm Cam App bietet Funktionen wie Schnheitseffekte, professionelles
Make-Up oder den Prsentationsmodus. Letzteres ermglicht es zum
Beispiel, Fotos von einem Blatt Papier oder einer Tafel auch von einem
Winkel aus aufzunehmen und richtet diese dann automatisch gerade, was
insbesondere im Business-Bereich sehr ntzlich sein kann.

Alle Details zum Allview X1 Xtreme sowie Preise und Verfgbarkeit
finden Sie auf unserer Website unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18047.html



>> Kazam kndigt LTE-Smartphone Thunder 4.5L fr Deutschland an

Der Smartphone-Hersteller Kazam will im zweiten Quartal 2014 in
Deutschland starten. Das Unternehmen, welches von zwei ehemaligen
HTC-Managern gegrndet wurde, hat zu mobile World Congress (MWC)
in Barcelona neue Android-Smartphones sowie Feature-Phones fr den
europischen Markt vorgesehen.

Mit Thunder 4.5L und Thunder 5.0 hat Kazam zwei seine neuen Top-Modelle
angekndigt, welche demnchst auch in Deutschland erhltlich sein
sollen. Das Kazam Thunder 4.5L ist ein 4,5-Zoll groes Smartphone,
welches auch in LTE-Netzen funkt. Das Kazam Thunder 5.0 kommt mit
einem 5-Zoll groen Display, allerdings ohne LTE-Funk.

Weitere Details zu den neuen Kazam-Smartphones:
http://www.tarif4you.de/news/n18048.html



>> Archos stellt Neues 8-Zoll Android-Tablet mit LTE vor

Archos hat zu Mobile World Congress (MWC) in Barcelona drei neue
Android-Smartphones sowie ein neues 8-Zoll Tablet mit LTE-Untersttzung
angekndigt. Bei den Smartphones sind es das Archos 40b Titanium mit
4-Zoll Display, Archos 50c Oxygen mit 5-Zoll Display und Octa-Core
Prozessor sowie Archos 64 Xenon mit 6,4-zoll HD-Display. Das neue
Tablet von Archos kommt unter dem Namen Archos 80 Helium 4G und
untersttzt auch LTE Cat4 mit bis zu 150 MBit/s im Download und 50
MBit/s im Upload.

Eine bersicht der neuen Archos-Gerte finden Sie auf unserer Website
unter: http://www.tarif4you.de/news/n18049.html



>> emporia stellt vier neue Senioren-Mobiltelefone vor

Insbesondere ltere Handy-Nutzer bevorzugen mobile Gerte mit richtigen
Tasten. Zu Mobile World Congress (MWC) in Barcelona hat emporia Telecom
neue Featurephones mit Tasten, Hybridmodelle und auch ein neues
Smartphone fr die ltere Kundschaft vorgestellt.

Das emporiaSMART ist ein Mobiltelefon mit Smartphone Funktionalitt.
Das Gert wird ber ein Touchscreen bedient, verzichtet jedoch auf
komplizierte Mens. Nutzer sollen mit dem Mobiltelefon besonders
einfach telefonieren und SMS schreiben knnen, so der Hersteller.
Als Basis dient das Android 4.2 Betriebssystem, welches von emporia
entsprechend angepasst wurde. 

Das emporiaEUPHORIA ist ein Hybrid-Mobiltelefon mit Touchdisplay und
Tastatur. Unter dem Display im Querformat ist ein Tastenfeld
untergebracht. Darin ist neben den Zifferntasten auch eine Reihe mit
Tasten fr die Lieblingsfunktion, Tastensperre, Kamera und Wecker
enthalten. Auf der Rckseite befindet sich der fr
emporia-Mobiltelefone bliche Notruf-Knopf.

Das emporiaGLAM ist ein neues Mobiltelefon im Klappformat. Geschlossen
liefert ein Auendisplay die wichtigsten Informationen. Aufgeklappt
bietet das Mobiltelefon ein groes Farbdisplay und groe groe Tasten
mit deutlichem Tastenfeedback.

Mit emporiaPURE wird ein klassisches Mobiltelefon im neuen Design
vorgestellt. Das Mobiltelefon verfgt ber ein groes Tastenfeld, sechs
Seitentasten fr wichtige Funktionen wie etwa Men und Wecker und eine
gesonderte Ein/Aus-Taste. Zustzlich ist es mit einem groen
Farbdisplay ausgestattet. Auf der Rckseite des Mobiltelefons befindet
sich der Notrufknopf. 

Eine weitere Besonderheit der neuen Mobiltelefone von emporia ist das
neue Ladegert. Es ist eine Kombination aus microUSB und 3,5mm Stecker.
Damit wird der Industriestandard untersttzt und es soll auch
sichergestellt werden, dass der Anschluss auch korrekt eingesteckt
wird.

Weitere Details zu den neuen emporia Mobiltelefonen lesne Sie unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18051.html



>> Huawei stellt zwei neue Android-Tablets vor

Huawei hat auf dem Mobile Word Congress (MWC) in Barcelona zwei neue
Android Tablets vorgestellt. Das MediaPad X1 7.0 im 7,5mm schmalen
Alu-Gehuse ist mit LTE-Funk, einer 13-Megapixel-Kamera und einem 5.000
mAh starkem Akku ausgestattet. Das MediaPad M1 8.0 ist ein 8-Zoll
Mittelklasse-Tablet. Mehr zu diesen beiden Android-Tablets unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18052.html




>> Nokia kndigt Smartphones mit Android-basierten System an

Zum Mobile World Congress (MWC) hat Nokia fnf neue, preisgnstige
Gerte vorgestellt. Dabei setzt der Hersteller erstmals auf ein
Betriebssystem, welches auf Android basiert. Die Oberflche und die
App-Untersttzung stimmen jedoch nicht mit dem Google Betriebssystem
berein.

Die neuen Modelle Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL werden mit einem
Android-basierten System laufen. Die Oberlfche mit den Kacheln ist
allerdings an Windows Phone angelehnt. Alle Gerte werden zudem mit
Fastlane ausgestattet, einer Ansicht, die einen schnellen Wechsel
zwischen den meistgenutzten Apps ermglichen soll.

Auch sonst sollen weniger Google-Dienste sondern die Angebote von
Microsoft und Nokia selbst auf dem Gert installiert werden. Zugang
zu neuen Apps soll der Nokia Store bieten. Auch Sideloading von
Anwendungen soll mglich sein. Bekannte Nokia-eigene Anwendungen wie
HERE Maps sowie Nokia MixRadio werden vorinstalliert. Ebenso werden
die Gerte den Zugriff auf Microsoft-Dienste wie Cloud-Speicherplatz
OneDrive oder Skype enthalten sein.

Details zu den neuen Nokia Mobiltelefonen:
http://www.tarif4you.de/news/n18054.html



>> Huawei Ascend P7 mini: Neues LTE-Smartphone mit 4,5-Zoll Display

Huawei hat auf dem Mobile World Congress (MWC) mit Ascend P7 mini ein
neues LTE-Smartphone vorgestellt. Das Gert soll an den Ascend P6
anknpfen und bringt zustzlich LTE Cat.4 sowie NFC Untersttzung mit.

Optisch folgt das neue Ascend P7 mini Smartphone dem Vorgnger P6, ist
mit 7,8mm allerdings etwas dicker. Hinter dem 11,4cm (4,5 Zoll) groen
LCD TFT Display mit 540 x 960 Pixeln arbeitet ein 1,2 GHz Quad-Core
Prozessor mit 1 GB RAM und Android 4.3 Jelly Bean als Betriebssystem.
Dazu kommen zwei verschiedene Benutzeroberflchen von Huawei - Emotion
UI und Simple UI. Whrend Emotion UI auch erweiterte Funktionen wie
beispielsweise den Telefonmanager, den Berechtigungsmanager, eine
automatische Speicherbereinigung oder den Belstigungsfilter
beinhaltet, bietet Simple UI nur die wichtigsten Funktionen auf
insgesamt drei Screens mit je acht Feldern.

Weitere technischen Details zum Huawei Ascend P7 mini Smartphone:
http://www.tarif4you.de/news/n18055.html

Das Huawei Ascend P7 mini soll in Deutschland ab April 2014 in den
Farben Schwarz und Wei zu einem Preis von 299,- Euro (unverbindliche
Preisempfehlung, ohne Vertragsbindung) verfgbar sein.



>> Samsung hat Galaxy S5 Smartphone offiziell vorgestellt

Samsung hat sein neues Top-Smartphone Galaxy S5 auf einem Unpacked
Event auf dem MWC 2014 in Barcelona vorgestellt. Das neue Smartphone
ist etwas grer als der Vorgnger S4 und bietet ein 5,1-Zoll groes
Display mit 1.080 x 1.920 Pixel Auflsung. Als Highlights bietet das
neue Galaxy S5 unter anderem ein staub- und wassergeschtztes Gehuse,
einen 2,5 GHz Quad-Core Prozessor sowie einen Fingerprint-Sensor.

Alle Details zum neuen Top-Smartphone von Samsung findne Sie unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18057.html


Verfgbarkeit und Preise

Das Samsung Galaxy S5 soll bereits ab April erhltlich sein. Die
genauen Preise nannte Samsung nicht. Allerdings haben einige deutsche
Mobilfunkanbieter bereits die Preise fr das neue Smartphone bekannt
gegeben. So soll das Galaxy S5 bei Telefnica / o2 ber das MyHandy
Programm fr fr 24 Monatsraten von 27,50 Euro und eine Anzahlung von
einem Euro erhltlich sein, was einen Gesamtpreis von 661 Euro
ausmacht. Bei 1&1 soll das Galaxy S5 zusammen mit einem All-Net-Flat
Tarif fr einmalig zwischen 0,- und 299,99 Euro angeboten werden. Die
Deutsche Telekom will das Samsung Galaxy S5 in 13 Lndern in Europa
anbieten; in Deutschland soll das Smartphone zum Beispiel mit dem
Complete Comfort L Tarif (69,95 Euro/Monat) einmalig 79,95 Euro kosten.
Auch bei vielen anderen Mobilfunkanbietern knnen interessenten das
neue Smartphone bereits vorbestellen.



>> HTC kndigt zwei neue Mittelklasse-Smartphones mit LTE an

HTC hat zwei neue Smartphones aus der HTC Desire Reihe vorgestellt. Die
beiden neuen Gerte HTC Desire 816 und HTC Desire 610 kommt in einem
fr diese Gerte-Serie neuen Design, welches an die HTC One Gerte
angelehnt ist. Die technische Ausstattung und die Preise entsprechen
der Smartphone-Mittelklasse. Alle Details zu den beiden neuen
Smartphone von HTC:
http://www.tarif4you.de/news/n18059.html



>> klarmobil bietet drei Monate kostenloses mobiles Internet-Surfen

Der Mobilfunkanbieter klarmobil hat ein Aktionsangebot fr seine
Facebook-Fans gestartet. Nutzer knnen ber die Facebook-seite des
Anbieters ein Mobilfunktarif mit 3 Monaten kostenloses Internet-Surfen
sichern.

Der Surf-Spar-Tarif, der von klarmobil auch als Flat-to-Go beworben
wird, beinhaltet 500 MB Datenvolumen fr mobiles Internet und hat keine
Mindestvertragslaufzeit. Das Datenvolumen kann mit bis zu 7,2 MBit/s
genutzt werden. Nach Verbrauch von diesem Datenvolumen wird der mobile
Internetzugang, wie blich, auf maximal 64 kBit/s gedrosselt und kann
dann ohne weitere Kosten genutzt werden. In den ersten drei Monaten
knnen Facebook-Fans von klarmobil den Tarif kostenlos nutzen. Ab dem
vierten Monat fallen 9,95 Euro pro Monat an.

Der Tarif richtet sich an Nutzer, die via Tablet oder Laptop mobil im
Internet surfen wollen. Interessenten knnen den Tarif ber die
Facebook-Seite von klarmobil buchen. Neben der Grundgebhr in den
ersten 3 Monaten soll auch der einmalige Starterpaketpreis von 9,95
Euro entfallen.

- klarmobil: http://tarif4you.de/goto/p/klarmobil



>> LG F70: Einsteiger-Smartphone mit LTE und Knock Code

LG hat auf dem Mobile World Congress (MWC) LG F70 Smartphone
vorgestellt. Das neue Android Gert richtet sich an LTE-Einsteiger und
soll durch sein kompaktes Design und einen kleinen Preis berzeugen.
Gleichzeitig bringt es mit Knock Code eine neue Funktion zum Entsperren
des Bildschirms.

Eines der Highlights des neuen Smartphones ist die neue Knock Code
Funktion. Diese bildet eine Weiterentwicklung des KnockOn-Features, das
im LG G2 eingefhrt wurde. Mit Knock Code knnen Nutzer ihr Smartphone
in einem einfachen Schritt entsperren oder einschalten, indem sie ein
persnliches Muster auf dem inaktiven Bildschirm eintippen bzw.
klopfen. Knock Code soll auch eine hhere Sicherheit bieten, weil der
Code aus zwei bis acht Berhrungen mehr als 80.000 Kombinationen
ermglicht. Zudem kann der Knock Code auf einem beliebigen Teil des
Schirms eingegeben werden, was eine einfache einhndige Bedienung
ermglicht.

Weitere technischen Details zum neune LG F70 Smartphone finden Sie auf
unserer Website unter: http://www.tarif4you.de/news/n18064.html



>> Kazam stellt zwei Smartphone mit Octo-Core-Prozessor vor

Der Smartphone-Hersteller Kazam hat anlsslich des Mobile World
Congress (MWC) in Barcelona hat die ersten Smartphones mit einem
Octo-Core-Prozessor vorgestellt. Die zwei neuen Gerte, das Kazam
Tornado2 5.5 und das Kazam Tornado2 5.0, sind die beiden
Premium-Modelle im Kazam-Angebot und sollen im Lauf des zweiten
Quartals 2014 in den verschiedenen Mrkten in Europa erhltlich sein.

Das Flaggschiff der Tornado2 Produktreihe, das Tornado2 5.5, zeichnet
sich durch einen 1,7 GHz Octo-Core-Prozessor und ein 5,5-Zoll Display
aus. Zu weiteren Eigenschaften zhlen eine 13-Megapixel-Kamera auf der
Rckseite sowie eine 5-Megapixel-Frontkamera. Weiterhin untersttzt
das Android 4.2 Smartphone den Einsatz von zwei SIM-Karten (Dual-SIM).

Hier finden Sie die wichtigsten technischen Daten des neuen
Smartphones sowie Details zum Kazam Tornado2 5.0:
http://www.tarif4you.de/news/n18065.html



>> Huawei Ascend G630 und G6 vorgestellt

Huawei hat zum Mobile World Congress (MWC) in Barcelona eine Reihe
neuer Smartphones vorgestellt. Mit dem Huawei Ascend G630 soll
demnchst ein solides 5-Zoll Smartphone auf den Markt kommen, welches
mit einem Quad-Core-Prozessor und einem starken Akku ausgestattet ist.
Mit dem Huawei Ascend G6 wurde ein hnliches Gert in einem
Design-Gehuse vorgestellt. alle Details zu diesen beiden Smartphones
lesen Sie bei tarif4you.de unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18067.html



>> Doro stellt drei neue einfach zu bedienende Handys vor

Doro hat drei neue einfach zu bedienende Mobiltelefone vorgestellt.
Der schwedische Hersteller bringt zwei Klapp-Handys und ein klassische
Mobiltelefon auf den deutschen Markt, die alle auf eine einfache
Bedienung setzen - das Doro PhoneEasy 613, das Doro PhoneEasy 508
und das Doro Liberto 650. Details zu den neuen Telefonen lesen Sie
unter: http://www.tarif4you.de/news/n18068.html


>> Allview Viper S: Neues 5-Zoll Dual-SIM-Smartphone

Auch der rumnische Hersteller Allview ist auf dem Mobile World
Congress in Barcelona dabei und hat sein neues Dual SIM Flagschiff
vorgestellt: Allview Viper S. Das Smartphone soll ab Mitte April auch
in Deutschland erhltlich sein.

Das neue Allview Viper S Smartphone ist mit einem 1,4 GHz Quad-Core
Prozessor, 2 GB RAM und einem 5-Zoll IPS Display mit 720 x 1.280 Pixel
ausgestattet, welches durch Gorilla Glass 3 geschtzt ist. Die weiteren
Highlights sind Dual-SIM-Untersttzung, eine 13-MP-Hauptkamera,
5-MP-Frontkamera, Kompatibilitt mit Miracast und NFC und eine 2.500
mAh Batterie mit ber 9 Stunden Sprechzeit. Das neue Smartphone ist mit
144 x 71,8 x 8,9mm recht schlank und wiegt 143,5 Gramm. Durch die
abgerundeten Kanten soll das Mobiltelefon gut in der Hand liegen.

Weitere Details zum neuen Allview Smartphone:
http://www.tarif4you.de/news/n18069.html



>> YotaPhone: Neues Dual-Screen-Smartphone vorgestellt

Vor rund einem Jahr hat YotaPhone ein Smartphone mit zwei Displays
vorgestellt. Ein E-Paper-Display auf der Rckseite stellt verschiedene
Informationen dar und ist besonders stromsparend. In diesem Jahr hat
der russische Hersteller auf de Mobile World Congress (MWC) in
Barcelona die zweite Generation seines Smartphones gezeigt.

Das neue YotaPhone greift das bisherige Konzept auf und bietet
weiterhin ein normales Display auf der Vorderseite und ein
E-Paper-Display (EPD) auf der Rckseite. Auf diesem Display werden zum
Beispiel eingehende Nachrichten und Status-Meldung sowie
Kalendereintrge dargestellt. Nutzer knnen auch direkt von diesem
Display aus Antworten per E-Mail oder SMS versenden und Nachrichten
in soziale Netzwerke schreiben oder auch Bcher lesen. Auch
Internet-Surfen ist mit dem monochromen Display mglich, sofern keine
Darstellung von Farben gewnscht ist. Das neue Always-On-Display ist
nun auch Touch-fhig, was die Bedienung deutlich erleichtert.

Alle Details zum neuen YotaPhone lesen Sie unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18070.html

- YotaPhone: http://tarif4you.de/goto/a/YotaPhone



SONSTIGES

>> Urteil: Mobilfunk-Rechnung per Post darf nichts kosten

Ein Mobilfunkunternehmen darf fr die Zusendung der Rechnung per Post
nicht 1,50 Euro berechnen. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt am
Main nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)
gegen einen Mobilfunkanbieter entschieden. Auerdem untersagten die
Richter dem Unternehmen, ein Pfand fr die SIM-Karte zu verlangen.

Alle Deteils zum Urteil lesen Sie auf unserer Webseite unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18036.html



>> Bundesnetzagentur: Bugelder wegen Versten beim Anbieterwechsel

Die Bundesnetzagentur hat gegen drei groe Telekommunikationsanbieter
Bugelder in Hhe von insgesamt 225.000 Euro verhngt. Die Unternehmen
hatten gegen ihre Pflichten beim Anbieterwechsel verstoen.

Endkunden sollen vor langwierigen Ausfllen beim Anbieterwechsel
geschtzt werden. Die Unterbrechung darf nicht lnger als einen
Kalendertag andauern. Der Gesetzgeber nimmt dabei nicht nur den neuen,
sondern auch den alten Anbieter in die Pflicht, alle Vorkehrungen fr
einen weitestgehend unterbrechungsfreien Wechsel zu treffen,
erluterte Jochen Homann, Prsident der Bundesnetzagentur.

Weitere Details zum Vorgehen der Bundesnetzagentur lesen Sie auf
unserer Website unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18041.html


>> Bundesnetzagentur will Routerzwang anschaffen

Die Bundesnetzagentur hat den Entwurf einer Rechtsverordnung
verffentlicht, mit der sie die Festnetz- und Mobilfunkanbieter zu
mehr Transparenz bei den bertragungsraten ihrer Breitbandanschlsse
verpflichten will. Demnach mssen Anbieter die Nutzer bereits bei
Vertragsabschluss ber die mgliche bertragungsrate informieren.

Zudem sieht der Entwurf vor, dass die Anbieter den Kunden
Zugangskennungen und Passwrter mitteilen mssen. Damit sollen Kunden
auch eigene Router nutzen knnen, teilte die Bundesnetzagentur am
Dienstag mit.

Alle Details aus dem neuen Verordnungsentwurf zu mehr Transparenz bei
Breitband-Anschlssen und Abschaffung der Routerzwang lesen Sie auf
unserer Website unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18063.html



>> Bundesnetzagentur konkretisiert Rahmenbedingungen fr Vectoring

Die Bundesnetzagentur hat die Rahmenbedingungen fr den Einsatz
der Vectoring-Technologie im Netz der Deutschen Telekom weiter
konkretisiert. Danach muss die Telekom ihre Mustervertrge, so genannte
Standardangebote, in denen die technischen, betrieblichen und
rechtlichen Details des tatschlichen Einsatzes von Vectoring geregelt
werden sollen, binnen einen Monats ndern und der Bundesnetzagentur
erneut zur Prfung vorlegen.

Bei unserer Prfung haben wir festgestellt, dass die von der Telekom
vorgelegten Regelungen fr den Vectoring-Einsatz in einigen wichtigen
Punkten einer berarbeitung bedrfen. Nur so tragen sie den rechtlichen
Vorgaben des Telekommunikationsgesetzes hinreichend Rechnung, erklrte
Jochen Homann, Prsident der Bundesnetzagentur.

Alle Informationen zu neuen Anforderungen der Bundesnetzagentur zu
VDSL-Vectoring lesen Sie auf unserer Website unter:
http://www.tarif4you.de/news/n18066.html

Hintergrund-Informationen zu VDSL-Vectoring:
http://www.tarif4you.de/ratgeber/vectoring.html



----------

Das war es fr diese Woche.
Nchtes Newsletter erscheint am 09. Mrz 2014.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist kein SPAM! Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie oder
jemand, der Sie kennt, diesen auf Ihre E-Mail-Adresse abonniert
hat. Sie knnen tarif4you.de Newsletter auf unserer Homepage im
Bereich Service abonnieren bzw. abbestellen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Aktuelle Call-by-Call Tarife und weitere News unter:
http://www.tarif4you.de/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Copyright (C) 1998-2014, tarif4you.de , Dsseldorf
Nachdruck, Verffentlichung und Weitergabe dieses Newsletters ist
hiermit nur unter Angabe der Quelle (www.tarif4you.de) erlaubt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alle Angaben ohne Gewhr. Alle Informationen in diesem Newsletter
wurden sorgfltig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung fr
die Richtigkeit der gemachten Angaben bernommen werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~