Unitymedia: Gigabit-Tempo für Mannheim und Heilbronn

Bis zu 1 GBit/s schnelle Anschlüssse in Baden-Württemberg

28. Februar 2019

Unitymedia hat zwei neue Gigabit Citys angekündigt. Demnächst sollen die Nutzer in Mannheim und Heilbronn als erste in Baden-Württemberg Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s über das TV-Kabel von Unitymedia nutzen können.

Unitymedia Logo

Nach Angaben des Anbietrs sollen rund 170.000 Haushalte in Mannheim und 50.000 Haushalte in Heilbronn den schnellen Internetzugang über den Kabelanschluss nutzen können. Um bis zu einem Gigabit pro Sekunde im Download erreichen zu können hat Unitymedia in den vergangenen Monaten sein glasfaserbasiertes Kabelnetz in Mannheim und Heilbronn mit gigabitfähigen Netzelementen ausgestattet, den neuen Daten-Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 implementiert und für die Kunden aktiviert.

Der Gigabit-Tarif kostet für Privatkunden mit bis zu 1.000 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload monatlich 99,99 Euro bei einer Mindesvertragslaufzeit von 24 Monaten. Auch Geschäftskunden sollen bei Unitymedia Business in Kürze einen Gigabit-Tarif mit 1.000 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload buchen können. Informationen dazu hat der Kabelnetzbetreiber auf seiner Website unter www.unitymediabusiness.de/home/unternehmen/aktionen-angebote/gigabit.html zusammengestellt.

Bei der technischen Aufrüstung der beiden Großstädte mit breitflächig verfügbaren Gigabit-Geschwindigkeiten hat Unitymedia eng mit seiner Konzernmutter Liberty Global zusammengearbeitet. Polens Hauptstadt Warschau (UPC Polen), die Ruhrmetropole Bochum, das Finanzzentrum Frankfurt, die beiden Rheinstädte Düsseldorf und Köln sowie Heilbronn und Mannheim, sind im Liberty Global Konzern die ersten Gigabit-Städte auf Basis von DOCSIS 3.1. Unitymedia betreibt seit Kabelnetz in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

 
+++ Anzeige +++